mz_logo

Gemeinden
Donnerstag, 23. November 2017 10° 4

Politik

In Wolfsegg gibt es nun „Im Tal“

Nicht nur ein Straßenname war Thema bei der Gemeinderatssitzung.
Von Eva Bleicher, MZ

Wolfsegg.Nachdem bei der jüngsten Gemeinderatssitzung die Vergabe des Straßennamens für das Gewerbegebiet vertagt wurde, konnte bei der Oktobersitzung nun konkret abgestimmt werden. Unter den Vorschlägen waren bereits „Am Brand“ oder „Im Tal“, da man sich an alten und umgangssprachlichen Ortsbezeichnungen orientieren wollte. In alten Flurkarten wurde die Bezeichnung „Taläcker“ gefunden. Mit einer Gegenstimme entschieden die Räte sich nun für „Im Tal“.

Nach Rücksprache mit der zuständigen Polizeibehörde soll im Ortsteil Sillen zukünftig „Zone 30“ gelten. Gemeinderat Manfred Bunk befürchtet wegen der dann geänderten Vorfahrtsregelung Probleme. Es wurde sich darauf geeinigt, am Anfang zusätzliche Hinweisschilder aufzustellen. Bürgermeister Wolfgang Pirzer berichtete, dass wegen der hohen Krankheitsrate in der Gemeindeverwaltung die Ausschreibung des Mannschaftstransportwagens um mindestens vier Wochen nach hinten verschoben werden muss. Vergangene Woche wurde der Erbbauvertrag mit dem Bayerischen Roten Kreuz geschlossen, wie Pirzer mitteilte. Nun können konkrete Planungen für die geplante Tagespflege starten. Die Fertigstellung der Tagespflegeeinrichtung wurde vom BRK zum 30. Juni 2019 zugesichert.

Josef Sedlmeier vom Landschaftspflegeverband Regensburg trat an die Gemeinde heran und machte auf das Projekt „Blütenzauber in den Gemeinden“ aufmerksam. Nachweislich gibt es immer weniger Blühflächen, welche für die Artenvielfalt nützlich sind. Auch seien viele heimische Schmetterlinge und andere Insekten bedroht. Mit pflegeleichten Saatmischungen, die vom Pflegeverband und dem OGV-Kreisverband zusammengestellt wurden, könnten in den teilnehmenden Gemeinden Flächen neu gestaltet werden. Pirzer kann sich unter anderem Flächen am Gewerbegebiet und am Straßenrand vorstellen. Hingewiesen wird noch auf die Installationsfeier von Pfarrer Norbert Pabst am 29. Oktober in Pielenhofen. (leb)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht