mz_logo

Gemeinden
Mittwoch, 20. September 2017 17° 6

Wettkampf

Manchmal gingen auch beide baden

Beim Fischerstechen in Donaustauf wagten sich elf Mutige auf die Boote. Auf das Siegerpodest kamen nur Newcomer.
Von Petra Schmid, MZ

  • Beim Fischerstechen trauten sich in diesem Jahr auch zwei Jungs, gegeneinander anzutreten. Fotos: Petra Schmid
  • Spannend waren die Duelle um den Titel des Marktmeisters.

Donaustauf.Auch heuer spielte das Wetter mit beim Fischerfest an der Donau. Auch, wenn die Sonne dieses Mal nicht so intensiv vom Himmel lachte und keine tropischen Temperaturen wie im vorigen Jahr herrschten, schreckte dies die Teilnehmer nicht ab. Im Gegenteil: Mit elf Startern beim Fischerstechen konnten die Veranstalter diesmal sogar einen kleinen Rekord vorweisen.

Das Fischerfest des CSU-Ortsverbands hatte wieder einmal viele Besucher an die Donau gelockt. Das Fest mit Fischerstechen hat sich zum großen Sommerevent gemausert. Die Plätze unter den schattenspendenden Bäumen und unter dem Sonnenschutz waren schnell besetzt. Lob gab es für den Schirmherrn und Kreisvorsitzenden der CSU, Peter Aumer, der seiner Aufgabe bestens nachgekommen sei und für herrliches Wetter gesorgt habe, und man so auch heuer wieder direkt an der Donau feiern konnte. In vergangenen Jahren musste man gelegentlich wegen kleiner Regenschauer unter die schützende Brücke ausweichen. Umso mehr freute sich Ideengeber und Mitorganisator Wolfgang Weigert Junior über die zahlreichen Besucher und zusammen mit Moderator Stefan Wallig warb er um Anmeldungen für das Fischerstechen, den Höhepunkt des Donaustaufer Fischerfestes.

Der Marktmeister war Steuermann

Die Karten um den Titel des Marktmeisters und Sieger des Wanderpokals wurden heuer neu gemischt. Denn der langjährige Marktmeister Thomas Weigert konnte heuer nicht antreten. Er stand neben seinem Bruder Wolfgang als Ruderer zur Verfügung. Er wechselte quasi die Seiten und vertrat seinen Vater, der ansonsten als „Chauffeur“ beim Fischerstechen die zweite Holzzille steuert.

Heuer „schwächelten“ allerdings auch die weiblichen Vertreterinnen. Seit einigen Jahren treten nämlich zwei jungen Damen an. Heuer war es mit Resi Luft nur eine Amazone, die sich auf die Planke wagte. Großen Beifall erhielt sie bereits im Vorfeld, da Moderator Stefan Wallig kräftig die Werbetrommel für sie geschwungen hatte und sie kurzerhand zum besonderen Liebling des Publikums erklärte. Es freue ihn jedes Mal, wenn er höre, dass Resi oder ihre Freundin dabei seien, denn sie sorgten immer für die nötige Spannung. Außerdem würden sie selbst nach dem unfreiwilligen Bad in der Donau mit einem Lachen an Land schwimmen, hob er hervor.

Auch, wenn dieses Mal die Ruderer-Crew neu aufgestellt war, gab es Lob für die Weigerts. Die Brüder verstünden ihr Geschäft, hieß es. Bevor Wolfgang Weigert den Pokal an den Sieger übergeben konnte, durften die Zuschauer spannende Duelle verfolgen. Auf das „Siegerpodest“ kamen heuer lauter Newcomer. Einer von Donaustaufs Iron-Männern, Andreas Hintermeier, der schon über einige Jahre Erfahrung verfügt und auch bereits einmal den Marktmeistertitel holte, hatte heuer Pech und wurde ebenso wie die einzige Amazone bereits beim ersten Durchgang von der Planke gestoßen.

Promi-Stechen sorgte für Lacher

Das spontan vom Moderator organisierte „Promi-Stechen“ zwischen CSU-Ortschef Wolfgang Weigert Junior und Schirmherrn Peter Aumer sorgte für Lacher, denn beide Herren gingen „baden“. Da hatte Barbings Bürgermeister Hans Thiel, der gegen Florian Hoheisel antrat, mehr Glück. Er kam trocken wieder ans Ufer.

Abschließend versprach Weigert: Das „Erfolgsmodell“ Fischerfest mit Fischerstechen werde es auch im nächsten Jahr wieder geben.

Fischerstechen auf der donau bei Donaustauf

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht