mz_logo

Gemeinden
Samstag, 18. November 2017 5

Donaustauf

Martina Schmid las aus ihrem Heimatkrimi

Die Freunde gut gemachter Heimatkrimis sind am Freitagabend im Bürgerhaus Donaustauf auf ihre

Autorin Martina Schmid im Bürgersaal Foto: Kellermann

Donaustauf.Kosten gekommen: Im gut gefüllten Bürgersaal las die Autorin Martina Schmid aus ihrem Heimatkrimi „Bluttempel“, der rund um die Walhalla, Donaustauf, Sarching und Sulzbach spielt. Mucksmäuschenstill war es, als die in Wörth an der Donau lebende Schriftstellerin die Geschichte rund um ihre Hauptpersonen Korbinian Brunner und Martin Brenner las. Ein Schmunzeln kam bei den Zuhörern auf, als plötzlich ein „Alois Lauberger“ in der spannenden Handlung vorkam. Die Ausstellung mit großformatigen Fotos des Architekturfotografen Marcus Ebener im Bürgerhaus gab zur Lesung einen guten Rahmen ab. So hatten die Zuhörer den Unterbau der Walhalla auch bildlich vor Augen, während die Autorin von den spannenden Geschehnissen in diesem Raum erzählte. Zuhörer Peter Weber zeigte sich anschließend von der Lesung begeistert. „Ich hab den Roman gelesen, aber es ist noch einmal ganz was anderes, wenn ihn die Autorin selber vorträgt. Das war wirklich toll“, sagte er. Marktrat Bernd Kellermann dankte der Autorin im Namen von Bürgermeister Jürgen Sommer für ihre Lesung und ermunterte die Zuhörer, die weiteren Veranstaltungen der Reihe „175 Jahre Walhalla“ zu besuchen, die der Markt Donaustauf und der Landkreis Regensburg gemeinsam veranstalten.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht