mz_logo

Gemeinden
Freitag, 24. November 2017 10° 4

Glauben

St. Ägidius feierte den 50. Geburtstag

Die Holzheimer Katholiken begingen das Jubiläum ihres Kirchenbaus. Dazu war auch Weihbischof Dr. Josef Graf gekommen.
Von Martina Neu, MZ

  • Die Geistlichen ziehen nach dem Gottesdienst aus der Holzheimer Kirche St. Ägidius aus. Foto: Martina Neu
  • Weihbischof Dr. Josef Graf fand auch Zeit, um noch ein wenig zu plaudern. Foto: Martina Neu

Holzheim.Ein voll besetztes Gotteshaus ist der Wunsch eines jeden Geistlichen. Die Holzheimer Bevölkerung enttäuschte ihren Pfarrer Andreas Giehrl nicht, als am Kirchweihsonntag das 50-jährige Weihejubiläum „ihrer Kirche“ gefeiert wurde. Weihbischof Dr. Josef Graf zelebrierte gemeinsam mit Pfarrer Andreas Giehrl und Pfarrer Hans Peter Heindl die Messe, die vom Kirchenchor und den Bacherl Musikanten musikalisch umrahmt wurde.

Pfarrer Giehrl sagte in seiner Begrüßung, er freue sich sehr, dass Weihbischof Dr. Josef Graf als Vertreter des Bischofs nach Holzheim gekommen sei. Schließlich habe ihn Graf schon während seiner Zeit im Priesterseminar begleitet. Allen an diesem besonderen Tag Beteiligten sprach er ein großes Lob aus, denn viele fleißige Hände machten ein solches Fest erst möglich. Pfarrgemeinderatssprecherin Maria Bäuml spannte den Bogen von den vielen Gottesdiensten, die in dem Gotteshaus gefeiert wurden, angefangen von der Werktagsmesse über die Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen bis hin zu den besonderen Festgottesdiensten. Dies sei ein besonderer Festtag für die Kirche und auch für die Gläubigen selbst.

Weihbischof Dr. Graf verglich das Kirchenjubiläum mit dem Leben eines Menschen. In den ersten 25 Jahren sei der Mensch quasi im Frühling, dann folge der Sommer und mit dem 50. Lebensjahr beginne der goldene Herbst, bevor man mit 75 in den Winter übergehe. Wenn man allerdings andere, viel ältere Kirchen, die bereits vor hunderten von Jahren gebaut wurden, als Beispiel nimmt, so feiert St. Ägidius in Holzheim gerade einmal Kindergeburtstag, sagte er schmunzelnd. Kirche beziehe sich auch nicht nur auf den steinernen Bau, sondern es sei der Zusammenhalt untereinander gemeint. Um die Kirchenbauten müsse man sich heute keine Sorgen machen, eher schon um das Gerüst aus Gläubigen.

Kirche werde heutzutage auch gerne zur Brauchtumspflege oder Freizeitaktivität herangezogen. Aber Kirche sei mehr, sie berge ein Geheimnis, „sonst wären Sie nicht hier“, sprach er die Gottesdienstbesucher an. „Wir alle glauben, dass sie uns den Himmel offen hält“, so der Weihbischof. Mit dem traditionellen Singen der Bayernhymne schloss dieser feierliche Gottesdienst, bevor man in einem langen Zug zum Gemeindezentrum marschierte.

Ein langer Zug bewegte sich von der Kirche zum Gemeindezentrum. Foto: Martina Neu

Pfarrer Giehrl sagte beim Festakt, dass er sich sehr über die große Teilnahme von Seiten der Bevölkerung freue. Er sehe die Kirche auch als eine Art Gasthaus, in dem man sich trifft und gemeinsam Feste feiern könne. Bürgermeister Andreas Beer sagte, er sehe das Gotteshaus als einen Ort der Begegnung, „der uns alle verbindet. Viele wurden hier getauft, empfingen die erste heilige Kommunion und schlossen den Bund der Ehe. Aber wir nahmen auch Abschied von liebgewordenen Menschen“, so Beer. „Unsere Kirche St. Ägidius ist ein fester Bestandteil unserer Heimat“, stellte der Bürgermeister fest.

Beer hatte natürlich auch ein Geschenk der Gemeinde für Pfarrer Giehrl dabei und überreichte diesem 1000 Euro für die Sanierung des Bodens in der Blematzbergkapelle. Seit ein paar Tagen gehört Pfarrvikar Yesu Jeyapal Savariyappan zur Pfarreiengemeinschaft Duggendorf-Kallmünz, und in dessen Heimatland ist es Tradition, dass man Gästen einen edlen Schal überreichte. Weihbischof Dr. Josef Graf war ganz überwältigt, als ihm Pfarrvikar Yesu Jeyapal Savariyappan einen Schal umlegte. In froher Runde wurde anschließend noch ausgiebig auf das Gotteshaus angestoßen und viele Gäste erinnerten sich in den Gesprächen noch lebhaft an den Bau der Kirche vor 50 Jahren.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht