mz_logo

Gemeinden
Sonntag, 20. August 2017 23° 3

sport

Kallmünzer Kinder trainieren vielseitig

  • Die Kallmünzer Kinder setzen sich bei den Übungen voll ein. Das Laufen macht ebenso Spaß wie das Schwimmen und Radeln. Fotos: Neu
  • Die Medaillen freuen die Kids.

kallmünz.Die Triathlonabteilung des ATSV Kallmünz hält Trainingsangebote für Kinder bereit. Früh übt sich, was ein Meister werden will. Unter diesem Motto findet bei der Triathlonabteilung des ATSV Kallmünz bereits seit mehr als drei Jahren ein Training ausschließlich für Kinder statt.

Angefangen hat alles im Jahr 2014 mit einem Schwimmtraining und einer Handvoll Kinder, unter der Aufsicht des ausgebildeten Bademeisters Markus Süß im Bulmare. Ein Jahr später kam Bernhard Jacob, Onkel von einem der Kinder, als Unterstützung hinzu. Jeder „Späteinsteiger“ in den Triathlonsport weiß: Das schwierigste beim Erlernen der drei Sportarten ist stets das Schwimmen.

Gute Koordination

Viele Athleten können ein Lied davon singen, wie deprimierend es ist, wenn man mal wieder beim Schwimmen auf der Bahn von einem 12-jährigen Kind überholt wird. Da beim Schwimmen eine gute Koordination mit dem entsprechenden Schwimmstil harmonisieren muss, heißt es ganz klar: Früh übt sich!

Da die Kinder am gemeinsamen Training enorme Begeisterung und Freude hatten, wurde ab dem Sommer 2015 zusätzlich ein Training mit dem Mountainbike angeboten. Ziel dabei ist vor allem, den Kindern die Sinnhaftigkeit der Schutzausrüstung wie zum Beispiel Helm und Protektoren näher zubringen, und zu zeigen, wie man diese auch richtig anlegt. Ein weiteres Trainingsziel ist es, den Kindern die richtige Fahrtechnik zu erklären und vorzumachen. Eigens für diesen Zweck hat sich der ATSV Kallmünz einige Rampen und Podeste beschafft, mit denen auf dem Sportplatz erst geübt, was anschließend im Gelände umgesetzt wird. Dadurch erlangen die Kinder spielerisch das nötige Selbstvertrauen und Können, um auch technisch schwierige Situationen alleine zu lösen.

Was mit einer Gruppe aus acht Kindern gemischten Alters, federführend unter der Leitung von Martin Kammerl, begann, ist mittlerweile auf teilweise 20 Kinder angewachsen. Um diesem Zuspruch auch gerecht zu werden, hat sich Martin in Form von vier weiteren Familienvätern aus der Abteilung Unterstützung geholt. Denn auch Michael Buckley, Michael Schwing, Florian Kögler und Jürgen Roith ist klar: Wenn die Kinder an der frischen Luft sind, und gemeinsam Sport machen, ist das einmal gut für ihre persönliche soziale Entwicklung.

Abwechslungsreiche Übungen

Aktuell ist die Kapazitätsgrenze mit drei Gruppen von Kindern, verschiedener Alters- und Leistungsklassen zwischen fünf und 15 Jahren jedoch erreicht. Weiterer Zulauf würde eine persönliche Betreuung jedes einzelnen Kindes durch den Trainer unmöglich machen, und die Qualität des Trainings verschlechtern. Momentan wird einmal wöchentlich geschwommen oder mit dem Mountainbike gefahren. Zwischendurch gibt es auch immer wieder mal die eine oder andere Laufeinheit, um das Training möglichst abwechslungsreich zu gestalten. Aus diesem Grund nimmt das Trainerteam auch an „Wettkämpfen“ wie dem Kallmünzer Frühlingslauf, dem Kindertriathlon in Nittenau oder Regensburg, sowie dem vereinsinternen Crossduathlon im Herbst mit den Triathlon-kids teil. (lsn)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht