mz_logo

Gemeinden
Mittwoch, 23. August 2017 27° 1

Verkehr

A3: Verkehrschaos nach Auffahrunfall

Mehrere Fahrzeuge sowie ein Lkw sind auf der Sinzinger Autobahnbrücke ineinander gefahren. Stundenlang war Stau.

  • Auf der A3 kam es am Mittwochmorgen nach einem Auffahrunfall auf der Sinzinger Autobahnbrücke zu erheblichen Behinderungen. Foto: Eder
  • Der Verkehr staute sich zwischen Nittendorf und dem Autobahnkreuz. Foto: Eder

Sinzing.Starke Nerven brauchten Pendler, die am Mittwochmorgen auf den Autobahnen rund um Regensburg unterwegs waren. Zwei Unfälle sorgten für ein Verkehrschaos auf der A3. Gegen 7.20 Uhr ereignete sich der erste Unfall: Wie die Verkehrspolizei gegenüber unserer Zeitung bestätigte, sei ein 40-Tonner auf der Sinzinger Autobahnbrücke bei stockendem Verkehr in mehrere Fahrzeuge gekracht. Der 56-jährige Kraftfahrer hatte offenbar das Stauende übersehen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden drei Autos ineinander geschoben. Da aufgrund der Kollision zwei Fahrstreifen blockiert waren, staute sich der Verkehr auf der A3 in Fahrtrichtung Passau schnell zurück. Zeitweise reichten die Behinderungen bis Nittendorf, der Verkehrsfunk meldete am Morgen eine Wartezeit von rund 1,5 Stunden. Die Räumungsarbeiten zogen sich hin, da der Lkw abgeschleppt wurde. Einsatzkräfte mussten ausgelaufene Flüssigkeit binden. Gegen 10.30 Uhr war die Fahrbahn wieder frei. Stundenlang kam es noch zu Behinderungen, der Verkehr floss auch am Vormittag nur zäh. An den beteiligten Fahrzeugen entstand laut Verkehrspolizei ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 37 000 Euro. Ein Autofahrer trug mittelschwere Verletzungen davon. Er kam in eine Klinik.

Zweiter Unfall bei Neutraubling

Kurz vor 8 Uhr krachte es ein weiteres Mal auf der A3, in der nähe der Anschlussstelle Neutraubling in Fahrtrichtung Nürnberg, zwischen den Anschlussstellen Neutraubling und Regensburg-Ost. Auch hier hatte ein Autofahrer ein Stauende übersehen. Wie die Verkehrspolizei meldet, kam er beim Versuch nach rechts auszuweichen von der Fahrbahn ab. Der 44-Jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich mit seinem Wagen. Der Mann blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro, teilt die Polizei mit. Andere Autofahrer hielten unmittelbar nach dem Unfall auf dem Standstreifen an, um dem Mann zu helfen. Diese Situation übersah jedoch eine weitere Autofahrerin und fuhr in die geparkten Wagen. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 9500 Euro. Die Unfallstelle war am Vormittag geräumt, trotzdem ging es auf der A3 für Autofahrer nur langsam voran. Zeitweise staute es sich von Neutraubling bis zum Kreuz Regensburg.

Am Mittwochnachmittag kam es dann in diesem Bereich zu einem weiteren Unfall: Zwischen den Anschlussstellen Neutraubling und Regensburg-Ost fuhr ein 23-jähriger Lastwagenfahrer im Stauende auf ein Auto auf. Offenbar hatte er das Stauende zu spät bemerkt und konnte trotz eines Bremsmanövers nicht verhindern, dass er auf einen anderen Wagena uffuhr. Die beiden Insassen im Auto wurden mit Verletzungen in ein Regensburger Krankenhaus gebracht. (af/ig)

Auf Mittelbayerische Maps finden Sie immer aktuell Staumeldungen, Gefahrenstellen und Sperrungen:

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht