mz_logo

Gemeinden
Donnerstag, 18. Januar 2018 9

Kultur

Umbruch: Belcanto wieder auf Kurs

Nach intensiver Neufindung will Neutraublings Chorinstitution durchstarten. Robert Schmeiser führt die Vereinsgeschäfte.
Von Theresia Luft, MZ

  • Viel Aktion auf der Bühne: Der Belcanto-Chor singt nicht nur, sondern wippt und schnippt manchmal, wie hier bei einem Konzert in der Neutraublinger Stadthalle. Foto: Archiv/Schmid
  • Die neu gewählte Vorstandschaft (von links) vor dem Belcanto-Schrein: Schriftführerin Dörte Bange, erster Vorsitzender Robert Schmeiser, zweite Vorsitzende Ingrid Heller und Schatzmeisterin Sabine Hoch. Foto: Th. Luft
  • Probenarbeit bei Belcanto Foto: Th. Luft
  • Chorleiterin Zsuzsanna Reibach Foto: Belcanto

Neutraubling.Der Neutraublinger Chor Belcanto lud zur Jahresversammlung mit Neuwahlen in den Probenraum im Wasserwachtheim Neutraubling. Der Zeit gehören 82 Mitglieder mit einem Altersdurchschnitt von 54 Jahren dem Männer- und Frauenchor Belcanto Neutraubling an.

Davon singen 38 aktiv plus einem Klavierspieler und einer Chorleiterin, 42 sind Fördermitglieder, informierte der scheidende Vorsitzender Christoph Blöchl aus der Chor-Statistik. Es gibt 15 Soprane, 14 Altstimmen, sechs Tenöre und fünf Bässe.

Neue Chorleiterin bringt Spaß

„Im vergangenen Jahr haben wir uns erst einmal auf die Arbeit mit unserer neuen Chorleiterin Zsuzsanna Reibach konzentriert. Nur die Auftritte bei den Weihnachtsfeiern vom Kleingartenverein und VdK standen auf dem Programm.

In seinem persönlichen Resümee bedankte Blöchl, der sich nach acht Jahren nicht mehr für das Vorstandsamt zur Verfügung stellte, bei „seinen drei Damen“ und dem ganzen Team, auf dem hundert Prozent Verlass gewesen sei. „Es war eine sehr schöne Zeit, aber leider fielen einige Chorleiterwechsel im meine Amtszeit. Das war das Anstrengendste in den vergangenen Jahren. Mit Zsuzsanna als neue Chorleiterin macht es wieder Spaß und wir freuen uns auf unseren großen Auftritt beim Frühjahrskonzert“, fasste Blöchl zum Abschied zusammen.

Die neue Chorleiterin befand, dass sich Belcanto klanglich sehr verbessert habe. Sie habe viel positives Feedback erhalten, sogar nach einer CD sei gefragt worden. „Für mich wäre es viel einfacher, wenn ich Zugang zu Eurem umfangreichen Notenmaterial haben könnte“, regte Reibach an. Schatzmeisterin Sonja Weigel betonte ich ihrem Kassenbericht: „Obwohl wir kein Konzert hatten, haben wir ganz gut gewirtschaftet.“ Bei den anstehenden Neuwahlen wurde für die nächsten zwei Jahre eine komplett neue Vorstandschaft gewählt. Als erster Vorsitzender wurde Robert Schmeiser gewählt. „Vize“ ist jetzt Ingrid Heller. Schriftführerin ist Dörte Bange und die Kasse übernimmt Sabine Hoch.

Tradition von mehr als 60 Jahren

Als Stimmsprecher wurde für Sopran Rosi Weck, für Alt Ruth Blöchl, für Bass Werner Heller und für Tenor Christoph Blöchl gewählt. Als Notenwartinnen wurden Lissy Heller und Gabi Maiwald berufen. Der neue Vorsitzender Schmeiser bat um die Unterstützung aller. „Wir sind gut aufgestellt und der Chor Belcanto hat in Neutraubling eine lange Tradition, die ich sehr gerne weiter führen möchte. Wir gehören sozusagen zum Neutraublinger Kulturgut.“ Er selbst ist seit 20 Jahren aktives Chormitglied, Belcanto gibt es schon seit 62 Jahren.

„Für uns ist es wichtig, nicht auf ein musikalisches Metier festgelegt zu werden. Wir präsentieren gerne ein gemischtes Liedgut. Ich hoffe auch, das mit Zsuzsanna die ständigen Wechsel in der Chorleitung beendet sind. Außerdem wünschen wir uns unbedingt junge Nachwuchssänger“, fasste Schmeiser zusammen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht