mz_logo

Gemeinden
Freitag, 24. November 2017 13° 3

Hobby

Lego-Fans stellen ihre Bauten vor

Bei der Ausstellung am Marktwochenende in Schierling dürfen die Besucher auch selbst aktiv werden.
Von Fritz Wallner, MZ

Mit viel Hingabe bauen die Lego-Fans historische Gebäude nach. Foto: Wallner

SCHIERLING. Die Mehrzweckhalle Schierling ist am Samstag und Sonntag Schauplatz der bayernweit größten Lego-Ausstellung „Bricking Bavaria 2016“. Am beiden Tagen werden jeweils von 9 bis 17 Uhr auf über 1000 Quadratmetern Hallenfläche von rund 80 Lego-Enthusiasten selbst entworfene Lego-Modelle (MOCs) und Gemeinschaftsanlagen aus allen Themenbereichen präsentiert.

Die vielen großen und kleinen Modelle reichen von Raumfahrtmodellen über Star Wars über Eisenbahnlandschaften, Ritterburgen, Fantasy- und Elfenwelten bis hin zu Architekturmodellen. Der Schierlinger Markus Müller ist einer der Aktiven, der auch schon in den letzten Jahren an verschiedenen Orten Bayerns an der Ausstellung teilgenommen hat. Er ist der Initiator dafür, dass Schierling für „Bricking Bavaria 2016“ ausgewählt worden ist. Und er sorgt mit seiner Frau Sabine für die Organisation.

Die Exponate sind mit viel Hingabe und Liebe zum Detail gebaut. Markus Müller hat zusammen mit den zwei anderen Lego-Begeisterten Herbert Meier aus Neumarkt und Gerd Mombrei aus Manching ein Modell der Steinernen Brücke in Regensburg entworfen und gebaut. Von Markus Müller stammt der „Amberger Stadel“, während die beiden anderen den Salzstadel und das Brückentor gebaut haben. Insgesamt ist dieses Modell etwa 70 Zentimeter hoch, zwei Meter lang und eineinhalb Meter tief. Sicher ist die legendäre Lego-Eisenbahn zu sehen, die mit rund 20 Modellen die verschiedenen Epochen dieser Eisenbahn seit 1966 nachzeichnet. Oft sind ganze Familien vom Lego-Fieber erfasst, das – so Markus Müller – viel Spaß macht. Die Aussteller kommen aus ganz Deutschland, der Schweiz und Südtirol.

Diesen Spaß wollen die Aktiven aus ganz Bayern gerne der Bevölkerung vermitteln. Und deshalb haben sie einen Verein gegründet, der jetzt durch das Land zieht und auf dieses Hobby aufmerksam macht. Für die Besucher besteht die Möglichkeit, bei der Ausstellung auch selbst aktiv zu werden. Es gibt eine Bauecke für Kinder, ein Burgpuzzle zum Mitbauen und einen Vorführbereich für Technikmodelle.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht