mz_logo

Gemeinden
Samstag, 16. Dezember 2017 6

Auszeichnung

Karl Schöll erhält Tegernheims Bürgermedaille

Singen, Theater, Sport – der gebürtige Parsberger engagiert sich seit Jahren in Vereinen. Auch als Gemeinderat hat der Geehrte seine Heimat mitgestaltet.
Von Theresia Luft, MZ

Die drei Bürgermeister gratulieren Karl Schöll, im Bild: Dritter Bürgermeister Herbert Wesselsky, Karl Schöll mit seiner Gattin, Bürgermeister Max Kollmansberger und zweiter Bürgermeister Jürgen Beier (von links). Foto: Theresia Luft

Tegernheim.Für die Gemeinde Tegernheim war es eine Ehre, erneut die Bürgermedaille zu verleihen: Karl Schöll, dessen ganze Leidenschaft dem Theater und dem Engagement in den örtlichen Vereinen gehört, wird damit ausgezeichnet. Den Antrag hatte der Männergesangverein (MGV) Tegernheim gestellt, in dem Schöll seit vielen Jahren aktiv ist.

Bürgermeister Max Kollmannsberger freute sich, dass neben den Mitgliedern des Gemeinderats auch die Familie und Freunde von Schöll gekommen waren: „Es ist ein besonderer Tag für Karl Schöll, der jahrzehntelang immer etwas für die anderen getan hat.“

Die Bürgermedaille geht unter anderem an Bürger, die sich um das Wohl der Gemeinde verdient gemacht haben. Schöll war vor allem auf kulturellem Gebiet und in den Vereinen aktiv. In seiner Laudatio stellte Kollmannsberger den Lebensweg und die wichtigsten Stationen von Schöll vor. Geboren wurde er 1939 in Parsberg. In der Nachbargemeinde Donaustauf aufgewachsen, zog Schöll 1953 ins Rheinland, wo er Bergmann wurde. Als er später nach Donaustauf zurückkehrte, arbeitete er als Bauschlosser ab 1969 bei Deuko und stiegt bis zum Produktionsleiter auf.

1969 heiratete er eine waschechte Tegernheimerin, zog nach Tegernheim und gestaltete von da an die Gemeinde mit. Beim MGV ist er seit 1978 bis dato aktiver Sänger, war von 1988 bis 2010 zweiter Vorsitzender und seit vier Jahren Ehrenmitglied. 1982 war er Mitbegründer der MGV-Theatergruppe. Seine Theaterkarriere begann schon in Donaustauf beim Sportverein, bei Kolping und der Pfarr- und Dekanatsjugend – eine Leidenschaft, die er in Tegernheim weiter pflegte. Von 1982 bis 2007 war er Spielleiter, Schauspieler und Regisseur beim MGV. Bis heute unterstützt er die Theatergruppe und ist nach Möglichkeit bei jeder Premiere dabei. Viele Tegernheimer werden sich noch an den Film „Schiefweg“ von Jo Baier erinnern. 1986 stand Schöll bei diesem Film als grimmiger Vater vor der Kamera. Auch die 1100 Jahr Feier von Tegernheim wäre ohne ihn unvorstellbar gewesen. Als Mitorganisator und Akteur führte er Regie bei der Darstellung des Beurkundungsvorgangs und war mitverantwortlich für die Vorbereitungen und Durchführung des Festzugs. „Er war überall, wo seine Geschicke und Talente gebraucht wurde“, stellte der Bürgermeister fest. Bei vielen Vereinen hielt er die Laudatio für Ehrungen und sorgte für kleine Einlagen bei Feierlichkeiten. Seine momentane Lieblingsrolle ist der Nikolaus,im Seniorenheim, wobei er jeden einzelnen der Senioren besucht. Seinem Motto getreu „Etwas für andere machen, ohne gerufen zu werden“.

Die Ehrung

  • Laudatio:

    „Er hat sehr viel für die örtlichen Vereine geleistet, dafür wollen wir mit der Bürgermedaille danke sagen“, begründete Bürgermeister Max Kollmannsberger. Außerdem durfte sich Karl Schöll ins goldene Buch der Gemeinde eintragen.

  • Dank:

    Karl Schöll bedankte sich gerührt bei allen für die Ehre, die ihm zuteil wurde – und besonders bei seiner Frau und Familie, die ihm immer mit Rat und Tat zur Seite stünden. Zu Karl Schölls Hobbys zählt das Reisen mit Freunden, Fahrradfahren mit seiner Frau und die Gartenarbeit. Er wünschte sich zum Abschluss das Lied „Mei Tegernham“ und trug ein Gedicht von Pfarrer Kuhn, geschrieben über die „Schnouk’n“, vor.

  • Festrahmen:

    Musikalisch begleitete die Feierstunde Georg Freundrofer – ein Freund und langjähriger Weggefährte Schölls – vom MGV mit seiner Quetschen. Er hatte extra das Lied „Wenn i mei Leben so betracht“ für Schöll gedichtet. (llt)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht