mz_logo

Gemeinden
Dienstag, 12. Dezember 2017 7

Angriff

Raucher schlug in der Tankstelle zu

Ein 46-Jähriger wurde in einer Wörther Tankstelle auf das Rauchverbot hingewiesen. Daraufhin flippte er aus.

Der Angreifer musste von Polizisten gefesselt werden. Foto: dpa

Wörth.Am Mittwoch betrat ein stark betrunkener 46-jähriger Mann aus Straubing um 14.30 Uhr den Verkaufsraum einer Tankstelle in Wörth a.d. Donau und rauchte dabei eine Zigarette. Der Mann wurde deshalb von den Bediensteten auf das Rauchverbot hingewiesen und aufgefordert, den Verkaufsraum zu verlassen. Dies passte dem Raucher offensichtlich nicht. Er schlug einer 57-jährigen Angestellten mit der Hand ins Gesicht.

Ein anwesender 20-jähriger Zeuge eilte der geschlagenen Frau zu Hilfe und beförderte den Randalierer nach draußen. Dafür schlug ihm der rabiate Mann ebenfalls ins Gesicht. Bei dem Gerangel entwendete der Randalierer dem Helfer auch noch sein Handy. Anschließend entfernte er sich von dem Gelände. Von einer Polizeistreife wurde er schließlich gestoppt. Auch dabei zeigte sich der 46-Jährige wenig kooperativ. Er wurde immer aggressiver und musste von den Polizeibeamten gefesselt werden. Anschließend wurde er zur Dienststelle verbracht und einem Angehörigen übergeben. Der Mann wird wegen zwei Körperverletzungsdelikten und einem Diebstahl angezeigt.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht