mz_logo

Landkreislauf
Montag, 20. November 2017 11

Landkreislauf

Auf und Ab in schöner Landschaft

Daniel Wedekind hat die Strecke von Wenzenbach nach Wörth geplant. Er erzählt von ihren Reizen und ihren Herausforderungen.
Von Thomas Kreissl, MZ

Geschafft: Auf diesen Augenblick werden sich am Samstag mehr als 300 Staffeln freuen. Zuvor müssen sie 65 anspruchsvolle Laufkilometer bewältigen. Archivfoto: Lex

Regensburg.Daniel Wedekind hat nur einen Wunsch: Flüssigkeit! Gerade erst ist der Streckenchef des Landkreislaufs von seiner Inspektionstour zurückgekehrt. Unter brütender Spätsommerhitze hat er einen großen Teil der mehr als 100 Schilder und die zahllosen Markierungen auf den Straßen kontrolliert, die den 310 Staffeln und 42 Ultraläufern am heutigen Samstag den Weg weisen sollen. Anspruchsvoll findet Wedekind die 65,3 Kilometer lange Strecke von Wenzenbach nach Wörth – aber auch reich an landschaftlichen Schönheiten.

Dass der Lauf heuer mit einigen Höhenmetern gesegnet ist, war schon lange klar. Schließlich steht eine Strecke im nördlichen Landkreis auf dem Programm, Und hier mutet die Topographie den Sportler eben mehr Auf und Ab zu. Dazu gibt es jede Menge Wasser. Mit dem Wenzenbach, dem Regen und der Donau führt die Strecke an drei Flussläufen entlang. Wedekind hat schon vorab viele Rückmeldungen bekommen. „Feedback ist wichtig, heuer war es besonders intensiv und dicht“, freut sich der Streckendesigner, der selbst jede Etappe abgelaufen ist und genau kennt.

Daniel Wedekind Foto: Kreissl

Einen „schönen. unaufgeregten Einstieg“ erwartet er vom ersten Abschnitt zwischen Wenzenbach und Zeitlarn. Mit 8,2 Kilometern ist diese Etappe zwar die längste, aber völlig flach. Für eine halbe Stunde haben die Läufer hier auf der Bundesstraße 15 sogar Vorrang vor den Autos. Solange wird die Unterführung bei Mühlhof für das Läuferfeld gesperrt.

Eine Hundewiesenbeauftragte

Wedekind ist guter Dinge, dass die Sportler auch ein paar Kilometer weiter auf dem Weg nach Sallern Vorrang eingeräumt bekommen. Dort sind sie nämlich auf der beliebten Hundewiese am Regenufer unterwegs. Nachdem hier im Mai die ersten Streckenschilder innerhalb kürzester Zeit verschwunden waren, hat das Organisationsteam um Alexandra Wildner eine Charme-Offensive ausgerufen. Mit Flyern unter dem Motto „Vorsicht! – freilaufende Sportler“ und der eigens bestellten Hundewiesenbeauftragten Monika Rauscher wird bei den Hundebesitzern um Verständnis für das Sportevent geworben.

Lesen Sie hier mehr über die Strecke.

Die Etappe nach Sallern leitet eine Premiere in der Geschichte des Landkreislaufs ein. Denn erstmals bewegen sich die Läufer auf Regensburger Stadtgebiet – und das in Richtung Tegernheim fast sieben Kilometer lang ohne Berührung mit dem Straßenverkehr und in schöner Umgebung. Für Daniel Wedekind ist dieses Teilstück „absolut konkurrenzfähig“ zu den landschaftlich reizvollen Etappen im Landkreis. Zudem wartet auf die Läufer hier ein besonderes Schmankerl. Denn eigens für den Landkreislauf hat das Wasser- und Schifffahrtsamt den frisch hergerichteten Donaudamm als Laufstrecke freigegeben. „Das ist eine einmalige Gelegenheit“, weiß Wedekind.

„Knochenharter“ Anstieg

Danach ist aber Schluss mit den Flachetappen. Auf der Strecke nach Sulzbach geht es nach der Unterquerung der Staatsstraße bei der Walhalla die ersten knapp 70 Höhenmeter hinauf und dann wellig weiter durch den Thiergarten und durch Bach bis zum Ende der sechsten Etappe in Wiesent. Hier sind zwar bereits gut zwei Drittel der Gesamtdistanz geschafft, doch mehr als 900 Höhenmeter müssen noch im Auf und Ab bewältigt werden.

Und gleich nach Wiesent wartet eine der schwersten Etappen auf die Teilnehmer. „Knochenhart“, sagt der Streckenchef dazu. Wem noch die Luft für einen Blick auf die Landschaft bleibt, der ist hier auf der wohl schönsten Etappe der Strecke unterwegs. Erst geht es am Höllbach entlang hinauf und dann präsentiert sich das Frauenzeller Kloster in seiner ganzen Pracht. Dort wird im Vorhof gewechselt, bevor der kurze, aber extrem knackige Abschnitt nach Brennberg folgt, einem Etappenort, der schon lange zu den Wunschzielen des Streckenplaners gehört. Schließlich sind die Läufer hier auf dem Dach des Landkreises unterwegs.

Die richtige Strategie ist gefragt

Doch der weite Blick auf die landschaftlichen Schönheiten darf nicht zu sehr ablenken. Denn jetzt ist die richtige Strategie gefragt. Auf der neunten Etappe nach Dietersweg geht es die meiste Zeit steil hinunter, dann noch einen Kilometer zum Ziel hinauf. „Hier musst du dich extrem gut selbst einschätzen, sonst brichst du auf der Steigung ein“, weiß Wedekind. Dann ist es aber praktisch geschafft. Der letzte Abschnitt gleitet in sanften Wellen hinunter ins Wörther Gschwelltal. Dort wartet das Ziel und die große Abschlussparty im eigens aufgebauten Festzelt. Daniel Wedekind kann dann schon mal ganz entspannt an die nächste Strecke denken.

Unsere Karte zeigt die Strecke des Regensburger Landkreislaufs:

Denn die Motivation ist bei ihm ungebrochen. Der „zugereiste Rheinländer“, wie er sich selbst nennt, kennt den Landkreis mittlerweile so gut, wie nur wenige Einheimische. Und er hat noch viele Ideen für Streckenführungen. Dass ihm diese Aufgabe soviel Spaß macht, führt er zum einen auf den Pfadfinder in ihm zurück. „Ich suche und finde einfach gerne neue Wege“, sagt er. Außerdem gibt ihm die Streckensuche die einmalige Chance, viel Zeit in der Natur zu verbringen. Und dann sind es vor allem zahllose menschliche Begegnungen, die Wedekind nicht missen möchte. Da denkt der Streckenplaner neben den Läufern, Helfern und Sicherungskräften gerade auch an viele Landwirte und Grundstückseigentümer, über deren Grund er die Strecke gerne führen würde. „Auf Ablehnung bin ich da bisher nur ganz selten gestoßen“, erzählt er.

Weitere Nachrichten und Informationen rund um den Regensburger Landkreislauf gibt es hier:

MZ-Spezial Landkreislauf

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de jetzt auch über WhatsApp. Hier anmelden: http://www.mittelbayerische.de/whatsapp.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht