mz_logo

Landkreislauf
Donnerstag, 27. Juli 2017 21° 7

Siegerehrung

Beim Festabend waren Strapazen vergessen

Jubel und strahlende Gesichter bestimmten die Party nach dem Landkreislauf. Bei der Siegerehrung wurden Spenden übergeben.
Von Antonie Biederer, MZ

  • Den Erlös spendete der Mittelbayerische Verlag an den Freundeskreis Johannes Hospiz und die vielen Helfer.Fotos: Lex
  • Die LSD-Buam freuten sich über den ersten Platz bei den Herren.
  • Das Team Bischofshof Running gewannen bei den Mixed-Erwachsenen.
  • Die Ultraläufer waren die heimlichen Sieger des Tages.

Wörth.Regnete es draußen auch in Strömen, so strahlten die Gesichter der Landkreisläufer bei der Preisverleihung im Festzelt im Wörther Gschwelltal trotzdem vor Euphorie: Sie hatten dem Wetter getrotzt und eine hervorragende Leistung vollbracht. Als die Stadtkapelle Wörth aufspielte, waren die Strapazen vergessen. Nur der gigantische Erfolg der Sportler war jetzt noch wichtig: Über 3000 Teilnehmer, davon 42 Ultraläufer, hatten sich bei heftigem Dauerregen 65 Kilometer durch den Landkreis gekämpft.

Alle zehn Jugendmannschaften bekamen Medaillen und Urkunden überreicht.

Zu Beginn der Siegerehrung wurden auf einer großen Leinwand Impressionen des Landkreislaufs gezeigt. Die waren zwar geprägt von Gummistiefeln, Regenschirmen und Schlammrutschen. Doch zeigten sie auch jeden Läufer mit strahlendem Lächeln und sportlichem Eifer. „Ihr habt nicht nur das Rennen, sondern auch die Regenschlacht gewonnen“, riefen die beiden Moderatoren, TVA-Sportchef Christian Sauerer und Funkhaus-Sportchef Armin Wolf, begeistert aus.

Bange Woche vor dem Lauf

Mit großem Applaus wurde Landrätin Tanja Schweiger, die Schirmherrin der Veranstaltung, begrüßt. „Angesichts des Wetters muss ich mich bedanken, dass ich hier noch auf die Bühne darf“, scherzte sie und lobte die Helfer, die trotz der widrigen Umstände Unfälle verhindert hatten. Eine bange Woche angesichts der Wettervorhersagen hatten die Organisatoren, MZ-Vertriebs- und Marketingleiterin Alexandra Wildner, Sandra Feil und Kerstin Dinauer sowie Streckenleiter Daniel Wedekind hinter sich. Umso größer war am Ende die Erleichterung. „Wenn ich mich hier so umsehe, erkenne ich, dass die Stimmung trotz des Regens am Siedepunkt ist“, rief Wildner, die Erfinderin des Landkreislaufs, in die Menge und erntete dafür tosenden Applaus. Freude herrschte auch bei den Bürgermeistern der Start- und Zielorte. Selbst als Teilnehmer mitgelaufen war Sebastian Koch, Bürgermeister des Startortes Wenzenbach. Er hatte dafür sogar seine eigene Hochzeit um eine Woche vorverlegt. Der Wörther Bürgermeister Anton Rothfischer meinte: „Bei schönem Wetter kann’s ein jeder, hier sitzen lauter Helden!“.

Die Bilder von der Party nach dem Landkreislauf sehen Sie hier:

Die Party nach dem MZ-Landkreislauf

Dann ging es an die Siegerehrungen. Alle zehn Jugendmannschaften bekamen von Elke Cebulla von der DAK Medaillen und Urkunden überreicht. Bei den Mixed-Erwachsenenteams gab Manfred Pitzl von der Regensburger Sparkasse die Gewinner der Bronze- und Silbermedaille bekannt: den Hochschulsport Regensburg und das Runners Point DEZ-Team 1. Urkunden für den ersten Platz bekam die Gruppe Bischofshof Running, die eine glänzende Zeit von 4:32:29 gelaufen war. Birgit Hiller von BMW übergab den Preis. Die LSD-Mädels und das Armin-Wolf-Laufteam 2 zeichnete Albert Schindlbeck vom gleichnamigen Autohaus mit dem dritten und zweiten Platz bei den Damen aus.

Die Bischofshof Bierfreundinnen waren die schnellsten unter den Damen.

Jubel und Beifall für Ultraläufer

Eine fantastische Zeit von 4:54:04 erreichten die Siegerinnen, die Bischofshof Bierfreundinnen. Sie wurden von Dr. Jörg Kunz vom Krankenhaus Barmherzige Brüder geehrt. Medaillen bekamen die Herren-Teams Lauf und Berg König und Zoom Zoom von Dr. Thomas Katzhammer vom Medipark/Ärztenetz. Sieger bei den Herren wurden die LSD-Buam mit einer Spitzenzeit von 4:06:49. Überbordenden Beifall und stehende Ovationen gab es schließlich für die 42 Ultraläufer, die die gesamte Strecke gelaufen waren. Lauf und Berg König und Thomas Neiswirth von Bischofshof händigten den heimlichen Siegern des Tages die Urkunden aus.

Viele Spenden

  • Spenden:

    Insgesamt kamen 19 000 Euro für wohltätige Vereine und Institutionen zusammen.

  • Einen Scheck

    über 6000 Euro überreichte Alexandra Wildner von der MZ an den Freundeskreis Johannes-Hospiz. Dazu kamen die 1000 Euro des Armin-Wolf-Laufteams 2.

  • Ebenfalls 6000 Euro

    gingen von Sandra Feil vom Organisationsteam an die Feuerwehren, die die Strecke gesichert hatten.

  • Dieselbe Summe

    von 6000 Euro wurde an alle Helfervereine, die auf der Strecke aktiv waren, stellvertretend an Gerhard Bäumler vom SV Wenzenbach und an Dieter Delp vom TSV Wörth, übergeben. (lto)

Lesen Sie in unserem Spezial sämtliche Berichte zum Landkreislauf!

Nach der Würdigung der sportlichen Leistungen übergaben Alexandra Wildner und Sandra Feil vom MZ-Organisationsteam die Spendenschecks an verdiente Helfer und Vereine: 19 000 Euro kamen zusammen. Das Armin-Wolf-Laufteams 2 entschied spontan, noch einmal 1000 Euro für das Johannes-Hospitz draufzulegen. Zuletzt herrschte noch einmal gespannte Ruhe im Festzelt, als Wildner die Start- und Zielorte für den Landkreislauf 2017 bekanntgab: Symbolisch wurden die Staffeln an Oberndorf als Startpunkt und Kallmünz als Zielort überreicht. Anschließend übernahmen „Trixi und die Partylöwen“ die Bühne und heizten dem Publikum angesichts der kühlen Außentemperaturen umso kräftiger ein.

Sehen Sie in unserer Bildergalerie, was am Rande der Strecke geflüstert wurde:

Das MZ-Landkreislauf-Geflüster

Lesen Sie außerdem: Die LSD-Buam sind beim MZ-Landkreislauf die schnellste Staffel. Auch die Prominenz um Harrer und Neef erlebt Besonderes.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht