mz_logo

Landkreislauf
Samstag, 18. November 2017 5

Ablauf

Großes Lob für die Helfer

Das Engagement bei der siebten Auflage des MZ-Landkreislaufs war enorm.

Die fleißigen Wörther Damen im Kaffee- und Kuchenzelt Foto: Krenz

Wenzenbach.Ohne die fast 400 freiwilligen Helfer wäre der Mittelbayerische Landkreislauf nicht zu bewältigen gewesen. Trotz des strömenden Regens sicherten die vielen Feuerwehrmitglieder mit Umsicht und Routine die 65 Kilometer lange Strecke zwischen Wenzenbach und Wörth ab. Auch in den Wechselzonen sowie an Start und Ziel kümmerten sich unzählige Vereinshelfer um einen reibungslosen Ablauf.

In Wörth selbst waren 120 Helfer des TSV, der Käferfreunde und der städtischen Feuerwehren im und um das Gschwelltal im Einsatz. Für die Koordination zeichneten Martin Gritschmeier, Armin Lorenz und Dieter Delp verantwortlich. Ob beim Zieleinlauf oder der Verpflegung im Festzelt, die Organisation klappte wie am Schnürchen. „Wir fühlen uns bestens aufgehoben. Für das Wetter kann ja niemand etwas“, lobte ein Läufer. (wd)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht