mz_logo

Landkreislauf
Montag, 18. Dezember 2017 5

Sport

Italiener, Franzosen und Pielenhofener

Auch in diesem Jahr stellt der TSV Pielenhofen das „einzige europäische Team“ beim Mittelbayerischen Landkreislauf.
Von Meike Jordan, MZ

Ein „europäisches Team“ aus Italien, Frankreich und Pielenhofen ist am Start. Fotos: Jordan/TSV Pielenhofen

Pielenhofen.In wenigen Tagen ist es soweit: Die Sportler gehen wieder an den Start zum Landkreislauf. Im Rahmen der Städtepartnerschaft von Pielenhofen mit den Gemeinden Cerrione in Italien und Crècy la Chapelle in Frankreich gab es für den ersten Landkreislauf 2014 die Idee, eine Mannschaft zu melden, die unter „Europäischer Flagge“ laufen sollte. Davon schwärmt Siegfried Reinhardt, erster Kassier des TSV Pielenhofen, noch heute.

Einen Überblick über die Strecke geben wir Ihnen hier

Mit viel Engagement der Mitglieder gelang es zum ersten Lauf am 20. September 2014 eine gemischte Mannschaft mit Teilnehmern aus Frankreich und Pielenhofen zu melden. Nach diesem Erfolg war auch der Lauf im Folgejahr 2015 gesichert, wo von 250 Mannschaften ein guter Platz erlaufen werden konnte. Und dann nahm das Thema Fahrt auf: Am 18. September 2016 konnte eine gemischte Mannschaft angemeldet werden, die aus vier Teilnehmern aus Cerrione, einem aus Frankreich und fünf Läufern aus dem Umfeld von Pielenhofen bestand und für einen 99. Platz sich feiern lassen konnte. „All der Aufwand, das extrem schlechte Wetter, Regen, Wind, der uns in Wörth fast vom Damm an der Donau mit Start Ziel herunter blies, war vergessen“, erinnert sich Reinhardt an das Wetter beim vergangenen Landkreislauf.

Zwei Neuerungen

2016 war die Begeisterung groß.

Die Begleiter, welche die Läufer abholen mussten, hätten ja eine halbe Stunde und länger warten müssen, bis die Staffelübergabe erfolgte. „Und auf dem Damm blies dann der Wind von unten: keine Chance mit Regenschirm – und so war man total nass bis auf die Unterwäsche“, erzählt der Kassier. Nun – zum 16. September in diesem Jahr – sind wieder vier Italiener und Jacques aus Crecy angemeldet. „Mit Jaques, 69 Jahre, haben wir unseren ältesten Teilnehmer, der nun schon das vierte Mal mit dabei ist“, erzählt Reinhardt. Alle Teilnehmer werden privat verköstigt und untergebracht.

Alles, was Sie zum Regensburger Landkreislauf wissen müssen, finden Sie hier.

Da oft ein Zusatzprogramm für die Mitreisenden – eine Besichtigung oder Führung durch Regensburg zum Beispiel – angeboten wird, muss auch hier mit der Unterstützung des Partnerschaftkomittees für Abwechslung gesorgt werden. Immer wieder ist alles ein hoher ehrenamtlicher Aufwand, der aber dann mit der Begeisterung und dem Dank der Partnerschaftsgemeinden gerechtfertigt ist. „Und nun Drücken wir die Daumen auf grandiosen Erfolg, gutes Wetter und einen guten Platz! Wir sind stolz auf unser einziges ,Europäisches Team‘“, bemerkt Reinhardt mit einem Lächeln.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis finden Sie hier

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht