mz_logo

Landkreislauf
Dienstag, 17. Oktober 2017 20° 2

Digital

Landkreislauf: Interaktiv mit Zeitraffer

Zum ersten Mal zeigt nach dem Laufevent eine Karte die Läufer. Auch gibt es einen Überblick für die Teams während des Tages.
von Mario Geisenhanslüke, MZ

So wird die interaktive Karte aussehen. Foto: Screenshot/MZ

Regensburg.Zehn Etappen, 74,4 Kilometer und dabei einmal quer durch den Landkreis Regensburg. Beim achten Mittelbayerisch Landkreislauf werden sich wieder mehr als 3000 Teilnehmer auf den Weg machen – in Teams, aber auch als Ultraläufer. Nach dem gemeinsamen Start in der Früh werden am Ende des Tages mehrere Stunden zwischen dem ersten und dem letzten Läufer, der ins Ziel kommt, liegen.

Doch wie sieht es eigentlich aus, wenn sich ein solches Konglomerat von Sportlern fast schon wurmartig durch den Landkreis zieht? Erstmals wird die Redaktion unserer Zeitung in diesem Jahr die Ergebnisse des Landkreislaufes visuell in einer besonderen Art und Weise aufbereiten. Ab circa 19 Uhr wird auf unserer Website eine interaktive Karte zu finden sein, auf welcher alle Teams und Ultraläufer als kleine Punkte visualisiert sind. Im Zeitraffer, dessen Geschwindigkeit individuell wählbar ist, kann man so den Landkreislauf 2017 Revue passieren lassen. Eine Suchfunktion, welche schnell das Ergebnis der einzelnen Teams abrufbar macht, rundet das Angebot ab.

Circa ab 19 Uhr wird das Projekt unter www.mittelbayerische.de/landkreislauf-interaktiv online sein.

Arbeit mit Daten im Hintergrund

Das Projekt „Der Landkreislauf 2017 – interaktiv“ entsteht in Zusammenarbeit mit dem Interaktivteam der Berliner Morgenpost. Die Besonderheit an diesem Format ist, dass beim Landkreislauf in Regensburg die Staffelstäbe keine GPS-Ortung ermöglichen. Anders als etwa beim Navigationsgerät in einem Auto können die Staffelstäbe nicht geortet werden, was so ein Projekt einfacher machen würde. Am Ende des Tages liegen nur in einer umfangreichen Tabelle die Zwischenzeiten an den Wechselstationen sowie der Streckenverlauf vor. Damit auf dieser Datenbasis eine solche Visualisierung gelingen kann, muss für jeden Punkt von einem Computer der wahrscheinlichste Verlauf auf jeder Etappe interpoliert werden. Im Anschluss daran erfolgt die grafische Aufbereitung. „Interaktive Darstellungsformen nutzen das Alleinstellungsmerkmal des Web voll aus: die Personalisierung. Wir können Nachrichten nicht nur auf Regionen, sondern fast auf einzelne Personen herunterbrechen und die Frage klären: ,Was bedeutet das konkret für mich?‘“, sagt Julius Tröger, der das Interaktiv-Team der Morgenpost leitet.

„Interaktive Darstellungsformen nutzen das Alleinstellungsmerkmal des Web voll aus: die Personalisierung.“

Julius Tröger, Leiter Interaktivteam Berliner Morgenpost

Doch die interaktive Karte, die ab Samstagabend gegen 19 Uhr online sein wird, ist nicht die einzige Neuerung im Hinblick auf die Ergebnisse des Landkreislaufs. Zum ersten Mal können die Läufer auch während der Veranstaltung sehen, welches Team bereits welche Wechselzone erreicht hat. Unter der Kategorie „Ergebnisse“ auf der Website www.landkreislauf-regensburg.de muss man dafür lediglich den Namen des Teams suchen. Dort ist dann zu sehen, welche aktuell die letzte Wechselzone war, die erreicht wurde. Diese Übersicht könnte vor allem bei Teams, bei denen im Vorfeld die Stärke der verschiedenen Läufer nicht genau bekannt ist, die Wartezeit verkürzen. Nach dem Lauf werden an selber Stelle auch die detaillierten Ergebnisse zu finden sein – samt der bekannten und beliebten erweiterten Suchfunktion, der übersichtlichen Unterteilung der Kategorien und der Möglichkeit, sich die Ergebnisse als PDF exportieren zu lassen.

Übersichtlich und schnell

Das war der Start 2017. Foto: Lex

Auf der Karte des Projekts „Der Landkreislauf 2017 – interaktiv“, das am Samstag ab circa 19 Uhr aufrufbar ist, ist ebenfalls eine Suchfunktion eingebaut. Hier können Läufer und Interessierte schnell und auf einen Blick sich über das Ergebnis eines Teams informieren – auf dem Computer genauso komfortabel wie auf dem Smartphone. Um die eigene Leistung auf der Karte einschätzen zu können, gibt es außerdem die Möglichkeit, die schnellste und die langsamste Gesamtzeit sowie den Durchschnitt kennzeichnen zu lassen. Mit der „Teilen“-Funktion oberhalb der Karte, lässt sich das Ganze schnell und einfach via Facebook, Twitter oder E-Mail weiterverbreiten. Unterhalb der Karte werden am Samstag außerdem Links zu den besten Bildern und allen weiteren wichtigen Informationen zu finden sein.

Alles rund um den achten Mittelbayerischen Landkreislauf finden Sie unter www.mittelbayerische.de/landkreislauf.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht