mz_logo

Regensburg
Donnerstag, 23. November 2017 10° 4

Soziales

„Bananenflanke“ profitiert von Party

Ein Benefiz-Konzert im „Mischwerk“ in Regensburg brachte der Fußballliga 13 000 Euro. Die Gründer waren begeistert.

Einen Scheck über 13 000 Euro überreichte „Round Table 32“ an die Vertreter der Bananenflankenliga. Foto: Julius Dirnhöfer

Regensburg.Am Samstagabend ging im Partytempel „Mischwerk“ das „Round Table Bananenflankenliga Charity Konzert“ über die Bühne. Der Laden war voll, die Stimmung gut und dank Sponsoren und Gästen kam ein Spendenscheck über 13 000 Euro zusammen.

RT32-Präsident Marco Fuchs war äußerst angetan vom Engagement seiner 24 Regensburger Tabler und dem Erfolg: „Das Ziel war hochgesteckt. Wir hatten aus dem Vorjahr immerhin 10 000 Euro zu toppen. Dass wir nun diesen Wert steigern konnten, macht mich sprachlos. Ich bin an so einem Tag einfach stolz, ein Teil von Round Table und Präsident des Regensburger Tisches zu sein!“ Die Stimmung im Mischwerk war famos. Den Auftakt machte die junge Partyband „BadBoyBiteAway“ mit Akustikversionen aktueller Hits und elektronischen Beats. Robert Drawenau und seine legendäre Kombo von „Luis Trinker’s Höhenrausch“ steigerten die Stimmung bis zum Höhepunkt. Die Tabler aus Regensburg, Passau und Ingolstadt feierten ausgelassen.

Auch einige Kinder vom Team Bananenflanke Regensburg tanzten. Die Gründer der Fußballliga für geistig Behinderte, Ben Rückerl und Stefan Plötz, waren sprachlos von so viel Begeisterung und Lebensfreude im Mischwerk. „Den Kindern einen Platz inmitten der Gesellschaft zu geben und ihnen eine Bühne zu bereiten, das ist heute dank Round Table 32 mal wieder gelungen!“, sagte Ben Rückerl über das Konzert, das 13 000 Euro zur Förderung der deutschlandweit agierenden Fußballliga für benachteiligte Kinder einspielte.

Nach Luis Trinker’s Höhenrausch legte DJ Marco Köstler Hits aus allen Epochen auf. Im Rahmen einer großen Tombola sorgten vor allem die Hauptpreise, ein Mercedes-Cabrio-Wochenende vom Stern-Center Regensburg, ein unterschriebenes FC Bayern-Trikot von Robert Lewandowski und ein signierter Matchball des FC Bayern, für zusätzliche Unterhaltung und Spenden. Sinan Kavi, International Relationship Officer von Round Table 32, sagte: „Feiern und Gutes tun – das war unser Ziel. Und das haben wir gemeinsam erreicht.“

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht