mz_logo

Regensburg
Freitag, 19. Januar 2018 5

Geschenk

Ein Feuerwehrauto für Odessa

Ein in Regensburg ausgemusterte Löschfahrzeug soll in der Ukraine dafür sorgen, dass Brände besser gekämpft werden können.
Von Tim Guggenberger

Bei der Übergabe des Feuerwehrfahrzeugs an die Partnerstadt Odessa: Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer (Mitte), Oleksandr Polokhach, zentraler Leiter der neun Feuerwachen in Odessa (2.v.l.), Thomas Männer, Abteilungsleiter Technik des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz (links außen) Foto: Stadt Regensburg, Peter Ferstl

Regensburg.Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer hat in der Woche vor Weihnachten ein ausgemustertes Tanklöschfahrzeug der städtischen Feuerwehr an Oleksandr Polokhach, den zentralen Leiter der neun Feuerwachen in Odessa übergeben. Es soll in der ukrainischen Partnerstadt dazu beitragen, dass künftig Brände schneller und effizienter gelöscht werden können. Anfang 2017 hatte Odessa 40 Kartons hochwertige Feuerwehrausrüstung aus Regensburg erreicht. Hans Heinersdorfer, der sich seit über 25 Jahren unermüdlich dafür einsetzt, humanitäre Hilfe für die Partnerstadt am Schwarzen Meer auf den Weg zu bringen, hatte diese Lieferung organisiert.

Im vergangenen September hatte Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer erstmals selbst die Partnerstadt besucht. Während des Aufenthalts stand auch die Besichtigung einer Feuerwache auf dem Programm. Bei dieser Gelegenheit konnte sich die Regensburger Delegation ein Bild davon machen, mit welch einfacher Ausstattung die Einsatzkräfte dort ihren Dienst leisten müssen. Für die Bürgermeisterin war schnell klar, dass Regensburg den ukrainischen Partnern ein ausgesondertes Tanklöschfahrzeug der städtischen Feuerwehr überlassen wird. Nachdem die aufwändigen Zoll- und Ausfuhrformalitäten geklärt waren, konnte das Fahrzeug am 18. Dezember gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten an Feuerwehrmänner aus Odessa übergeben werden. Voller Stolz und mit großer Dankbarkeit nahmen diese das sehr gut erhaltene Tanklöschfahrzeug nach einer fachgerechten Einweisung durch das Amt für Brandschutz in Empfang. „Ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk, mit dem hoffentlich noch viele Jahre Brände gelöscht und Menschenleben gerettet werden können“, sagte Gertrud Maltz-Schwarzfischer.

Industriezentrum und Kulturmetropole

  • Odessa ist im Vergleich

    zu Regensburg eine verhältnismäßig junge Stadt. Von 1792 bis 1814 erbaut, erhielt sie 1794 den Status einer Stadt. mit seiner rund einen Million Einwohner einen Namen als Industriezentrum, Kulturmetropole und Kurort gemacht.

  • Dass die Regensburger

    Partnerstadt zu den schönsten Städten, nicht nur der Ukraine, gehört, wird deutlich, wenn man auf dem Seeweg kommt.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht