mz_logo

Regensburg
Montag, 26. Juni 2017 27° 5

Spektakel

Festspiele: 007 jagt durchs Schloss

Ein Abend voller Spektakel und aufwühlender Songs: Die James-Bond-Filmmusiknacht beendete die Schlossfestspiele 2016.
Von Marianne Sperb, MZ

Dennis LeGree interpretierte berühmte Songs aus James-Bond-Filmen, begleitet vom Radio-Sinfonieorchester Pilsen mit Christian Schumann am Pult. Foto: altrofoto.de

Regensburg.Mit viel Action und Adrenalin gingen am Sonntag die Thurn und Taxis Schlossfestspiele zu Ende. Das Radio-Sinfonieorchester Pilsen, am Pult: Christian Schumann, präsentierte Musik aus James-Bond-Filmen – perfekt getimt zu Filmszenen auf der Großleinwand. Der Agent „im Geheimdienst Ihrer Majestät“ jagte Schurken, überstand waghalsige Abenteuer und eroberte schöne Frauen. Joyce van de Pol und Dennis Legree interpretierten die berühmten Songs aus Filmen wie „Skyfall“, „Casino Royal“, „GoldenEye“ oder „Sag niemals nie“. Tempo und Glamour, bombastische Musik in Verbindung mit packenden Filmsequenzen: das aufwühlende Spektakel setzte den perfekten Schlusspunkt unter das Festival 2016.

Gloria von Thurn und Taxis sprach in ihrer Bilanz von „fantastischen Festspielen“. Die Fürstin ist Schirmherrin des Festivals und bei den Auftritten jeweils mit einer Reihe von Gästen präsent. Am Sonntag hatte sie unter anderem Michael Ward Stout neben sich. Der New Yorker Anwalt mit Kanzlei in der Madison Avenue ist bestens vernetzt in der Kunstwelt.

Diese beiden Herren kennen sich aus mit Kunst: Der New Yorker Anwalt Michael Ward Stout (links) und Sir Henry Wyndham, bis Februar 2016 bei Sotheby’s Europa, beide Gäste von Fürstin Gloria Foto: altrofoto.de

Der Jurist gilt als Ass in Fragen zu Kunst und Urheberrecht. Er unterhielt sich intensiv mit Sir Henry Wyndham; der neue Mann an der Seite von Glorias Schwester Maya von Schönburg-Glauchau stand bis Februar 2016 an der Spitze von Sotheby’s Europa. Ein Thema waren die Auswirkungen des neuen bundesdeutschen Kulturgutschutzgesetzes.

Ausklang der Schlossfestspiele mit James-Bond: Hier die Bilder des Abends

Mit James Bond enden die Schlossfestspiele

Die Veranstaltungsserie im Innenhof von Schloss Thurn und Taxis bot in diesem Jahr eine Reihe Höhepunkte aus unterschiedlichsten Genres, angefangen bei der Inszenierung von Bizets Oper „Carmen“ der Staatsoper Prag zum Auftakt, bis hin zum Beatles-Musical und zu Opern auf Bayrisch. Zehn Tage lang, von 18. bis 24. Juli, waren Weltstars wie Tenor Jonas Kaufmann, Pop-Diva Sarah Connor, die Legende Sir Tom Jones, „Mrs Peace“ Joan Baez und die Rock-Heroen von den Scorpions zu Gast.

Schlossfestspiele-TV sammelte Eindrücke in Echtzeit bei der James-Bond-Filmmusiknacht: hier ein Video.

Schlossfestspiele-TV: Tag 10

Das Festival live und exklusiv. Hier die Details über Schlossfestspiele-TV

Erstmals wurde das Festival begleitet von Schlossfestspiele-TV. Die Live-Sendung, ein neues Format unserer Zeitung, holte jeden Abend Stars vor die Kamera, interviewte Besucher, sprach mit Promis und schenkte exklusive Eindrücke in Echtzeit. Vor dem Studio im Schlosspark sammelten sich regelmäßig Menschentrauben, im Netz erreichte die Sendung aus dem Stand beachtliche Zuschauerquoten.

Die am besten besuchten Festspiele

„Es waren die am besten besuchten Schlossfestspiele, die bisher stattgefunden haben“, sagte Veranstalter Reinhard Söll in seiner Bilanz am Wochenende. Jedes Jahr kommen etwa 25 000 bis 30 000 Besucher, „dieses Jahr wird die Besucherzahl am oberen Ende dieses Spektrums liegen“, so Söll.

Ein Video zum Finale der Schlossfestspiele sehen Sie hier.

Der Mix aus Oper, Rock und Pop konnte 2016 viele Zielgruppen ansprechen, das Publikum war außerordentlich gemischt: Rock-Fans und Teenager der 1980er und 1990er Jahre waren bei den Scorpions vertreten, die jungen Pop-Fans bei Sarah Connor, die Akademiker bei Joan Baez und das internationale Klassik-Publikum bei Jones Kaufmann.

Das Wetter meinte es mit den Festspielen gut. Obwohl oft Gewitter angesagt waren, regnete es lediglich an einem Abend: bei den Scorpions am Samstagabend. Söll: „Regensburg hat da wohl eine besondere Lage: Das Wetter hält in 90 Prozent der Fälle.“ Das Rockkonzert war eine Premiere bei den Festspielen. „Sie ist geglückt“, so Söll: „Das ist der Baustein, der uns bisher noch gefehlt hat. Wir werden überlegen, wie dieses Thema weiter behandeln können.“

Alle Folgen von Schlossfestspiele-TV sehen Sie hier.

Alle Nachrichten zu den Schlossfestspielen 2016 finden Sie hier.

Der Abend mit James Bond bei den Schlossfestspielen: hier im NewsBlog.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht