mz_logo

Regensburg
Mittwoch, 20. September 2017 17° 6

Freizeit

Gemeinsam macht viel mehr Spaß

„Alleinsein war gestern“ ist der Slogan von Vera Melzls Programm für den „50plus-Freizeittreff“ in Regensburg.
Von Ulrich Böken, MZ

Vera Melzl organisiert den 50plus-Freizeittreff.Foto: U. Böken

Regensburg.Den 50plus-Freizeittreff, wie er offiziell heißt, bietet der Treffpunkt Seniorenbüro (TPS), seit 2009 an. „Die Zahl 50 spielt dabei aber keine große Rolle“, sagt Vera Melzl, die die Aktion damals aus der Taufe gehoben hat und seitdem leitet. „Willkommen sind alle, alle aktiven und weniger aktiven Seniorinnen und Senioren“. Gemeinsam das Leben genießen heißt die Devise und das oberste Ziel, das die Aktion verfolgt, heißt: „Raus aus der drohenden Einsamkeit.“

Beide Ziele spiegeln sich auch im Angebot des Regensburger „50plus- Freizeittreff“ wider, das die pensionierte Pädagogin zusammenstellt. Vera Melzl organisiert Theater- und Konzertbesuche, Vernissagen und Matineen, aber auch Ausstellungen, Werkbesuche, Städtereisen und noch eine ganze Reihe anderer Veranstaltungen.

„Das Programm“, sagt Vera Menzel, „richtet sich nach den Interessen der Teilnehmer.“ Anregungen sammelt sie bei den monatlichen „Freizeittreff-Gesprächen“. Da könne jeder seine Meinung sagen, Vorschläge einbringen und daraus entwickelt sich das Angebot. „Und am Ende muss da nicht immer eine große Aktion stehen. Ein unterhaltsamer Stammtisch oder eine Diskussion zu einem politischen Thema mit einem Politiker ist ebenso willkommen“, so die Freizeitreff- Organisatorin.

Der „50plus-Freizeittreff“ mit Vera Melzl ist eine Erfolgsgeschichte. Das bestätigt nicht nur das Regensburger Seniorenamt. Das spiegelt sich auch in den kleinen schwarzen „Tagebüchern“ wider, in denen sie ihre ehrenamtliche Arbeit skizziert hat, und in denen sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der einzelnen Veranstaltungen mit Namen eingetragen haben. Rund 4000 Senioren und Seniorinnen haben seit Gründung mitgemacht. „Das macht mich natürlich glücklich“, sagt Vera Melzl. „Damit das Projekt aber so erfolgreich weitergeführt werden kann, wäre eine kleine Verstärkung recht, vielleicht zwei ehrenamtliche Helfer oder Helferinnen, die mir ein bisserl unter die Arme greifen könnten…“

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht