mz_logo

Regensburg
Montag, 11. Dezember 2017 5

Fasching

Lusticania für Zepterübergabe gerüstet

Am 11.11. um 11.11 Uhr wird in Regensburg die neue Session ausgerufen. Die Narren überzeugen mit begabten Thron-Nachfolgern.
Von Daniel Steffen, MZ

Daniel Kain und Theresa Plohmann sind die neuen Hoheiten. Foto: mds

Regensburg.In den neuen Hoheiten der Faschingsgesellschaft Lusticania schlummern wahre Multitalente. Gerade einmal 13 Jahre alt, spricht der Juniorprinz bereits vier Sprachen: Deutsch, Englisch, Portugiesisch oder gar Chinesisch – all das ist für Fausto Santovito kein Problem. Sogar im Schützenverein ist der Bub aktiv, beim „Stillen Tal“ in Graß. Wenn das also mal keine Visitenkarte ist, dachten sich die „Lusticanesen“ und stellten im Kolpinghaus ihre Prinzenpaare in spe vor. Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt wirkte der Kinderprinz noch etwas schüchtern, aber mit Kinderprinzessin Luma (Luma Skopko) an der Seite werden die Auftritte schon bald zur Routine werden.

Sie tanzt schon seit neun Jahren

Sowohl Kinderprinz Fausto als auch Kinderprinzessin Luma haben brasilianische Wurzeln und kennen sich aus der Nachbarschaft. Schon in Alter von vier Jahren habe sie das Tanzbein geschwungen, erzählte die 13-jährige Kinderprinzessin. Ferner ist Luma Skopko seit drei Jahren in der Kindergarde der Lusticania aktiv und darüber hinaus eine begeisterte Zeichnerin. Den ersten Prinzenwalzer werden die beiden am 11.11. um 11. 11 Uhr im Alten Rathaus aufs Parkett legen, wenn dort traditionell die Faschingssession eingeläutet wird. Bis dahin muss der Hofstaat auch mit dem Schlachtruf „Lusticania olé“ warten, der erst gestattet ist, wenn die Session ihren Anfang genommen hat.

Am 11.11. übernehmen die Narren wieder das Zepter. Foto: mds

Die Ehre als erwachsene Faschings-Hoheiten haben nun Prinzessin Theresa I. (Theresa Plohmann) und Prinz Daniel I. (Daniel Kain). Beide sind im Verein schon länger aktiv. So tanzt die die 20-jährige Theresa Plohmann schon seit sechs Jahren bei der Lusticania und bringt Erfahrungen aus der Garde, der Show- und der Jugendshowtanzgruppe mit. Ihren künftigen Prinzen kennt sie auch von der Pfarrei St. Emmeram, wo sie als Oberministrantin wirkt.

Ihre Brötchen möchte sie demnächst als Lehrerin verdienen: Derzeit studiert sie an der Uni Regensburg im dritten Semester auf das Grundschullehramt. Der 24-jährige Daniel Kain indes arbeitet als medizinisch-technischer Laborassistent im Krankenhaus Barmherzige Brüder und beweist beim Bauerntheater der Kolpingsfamilie St. Emmeram sein schauspielerisches Talent. Bei der Lusticania spielte er in der Mitternachtsshow einen Kapitän, der mit seinem Boot über die hohe See schipperte.

Flott und schick in die neue Session

Der damalige Sessions-Slogan „Wellentanz und Meeresrauschen“ gehört nun der Vergangenheit an: Ab dem 11. November startet die Faschingsgesellschaft mit ihrem neuen Motto „Rock‘n‘Roll mit Petticoat und Rüschenhemd“ durch. Einen Eindruck davon können sich die Gäste beim Inthronisationsball der Lusticania machen, der am 18. November ab 20 Uhr im Kolpinghaus stattfindet. Der Eintrittspreis beläuft sich auf 20 Euro. Die Karten sind beim Juwelier Pleyer am Neupfarrplatz und an der Avia-Tankstelle in der Frankenstraße zu haben. Für musikalische Unterhaltung sorgen die „Gewekiner Buam“.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

60 Jahre Freud‘ und Scherz

  • 60 Jahre Lusticania:

    In der nun beginnenden Faschingssession feiert die Lusticania ihr 60-jähriges Bestehen. Die Gründung datiert auf den 11. Februar 1958 und erfolgte im Kolpinghaus St. Erhard, das bis heute die Heimat der Faschingsgesellschaft geblieben ist.

  • Auf der Suche nach Unterhaltung:

    In der Chronik wird über die Anfänge Folgendes berichtet: „Es war in der Zeit, als ein Großteil der Bürger, nach Jahren der Drangsal und Entbehrungen, zum Leben wieder das Notwendigste hatte und jeder nach Freude und Unterhaltung Ausschau hielt.“ 300 junge Leute aller Berufsschichten wohnten damals im Kolpinghaus. Erster Lusticania-Präsident war Rudolf Pompe. Am Rosenmontag 1958 feierte die Lusticania mit ihrem ersten Auftritt einen „vollen Erfolg“. (mds)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht