mz_logo

Regensburg
Dienstag, 12. Dezember 2017 5

Vereine

SV Burgweinting beklagt Fluktuation

249 Eintritten versus 235 Austritte: Der Beitrag wurde nach zehn Jahren Stabilität um einen Euro pro Monat angehoben.

Vorstand Anton Kraus (links) und Ehrenamtsbeauftragte Janina Zilk (2. von links)) ehrten langjährige Mitglieder: Agnes Lachmayr und Sieglinde Achatz (beide 50 Jahre Mitglied), Ursula Peintinger, Georg Schmidl, Irmgard Diermeier (40 Jahre), Werner Scharl (50 Jahre), Vorstand Johann Zilk (von links). Auf dem Bild fehlt Walter Scharl. Foto: Thomas Plößl

Burgweinting.Vorstand Johann Zilk begrüßte bei der Mitgliederversammlung des SV Burgweinting im Sportheim an der Kirchfeldallee 90 Mitglieder. Stadträtin Dagmar Kick war als Vertreterin von Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer gekommen. Begrüßt wurden Stadtrat Christian Schlegl sowie Franz Hohenleutner vom BLSV-Kreisvorstand.

Engelbert Frummet 60 Jahre dabei

Erich Nürnberger, dem die Mitgliederverwaltung obliegt, berichtete über die Mitgliederstruktur des Vereins. Derzeit sei die Gesamtzahl der Mitglieder mit 1437 durchaus zufriedenstellend, so Nürnberger. In seinen Ausführungen hob er aber auch die relativ hohe Mitgliederfluktuation heraus. Im Berichtsjahr waren 249 Ein- und 235 Austritte zu verzeichnen. Die Fußballabteilung sei mit 425 die größte Abteilung, gefolgt von der Turnabteilung (Damen- und Herrensport, Skigymnastik) mit 164, Volleyball (104), Karate (83), Ju-Jutsu (72) und Orientierungslauf mit 65 Mitgliedern.

Johann Zilk nahm zusammen mit der Ehrenamtsbeauftragten Janina Zilk verschiedene Ehrungen vor, an der Spitze vier Sportfreunde, die auf eine 50-jährige Mitgliedschaft zurückblicken können: Agnes Lachmayr, Sieglinde Achatz, Werner Scharl und Walter Scharl. Für 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Irmgard Diermeier, Ursula Peintinger und Georg Schmidl ausgezeichnet. Bereits 60 Jahre ist Engelbert Frummet Mitglied, er konnte jedoch nicht an der Versammlung teilnehmen.

Katja Ferstl wurde für ihr Engagement in der Volleyballabteilung geehrt. 14 Jahre hatte sie die Aufgabe der Abteilungsleiterin inne und gab nun an Marinus Bommer und Christian Sassl ab. Eine weitere Ehrung erfuhr Anton Kraus, der seit 2004 in der Fußballabteilung aktiv ist, zunächst als Leiter der Fußballjugend, später als Gesamtabteilungsleiter. Zudem gehört er seit sieben Jahren zum Vorstand des Hauptvereins.

Laut Fußball-Abteilungsleiter Sascha Zilk würde sich die Erste Mannschaft mit einem sehr jungen Kader derzeit in der Kreisliga gut bewähren. Mit Peter Seltenreich gäbe es auch einen neuen Leiter des Bereiches Jugendfußball. Die Fußballabteilung sei mit zwei Herren- und 18 Jugendmannschaften im Spielbetrieb, berichtete Zilk. In der Abteilung Volleyball starteten zwei Herren- und eine Damenmannschaft jeweils als Spielgemeinschaft mit dem SV Donaustauf in die neue Saison, informierte Abteilungschef Marinus Bommer. Für den Jugendbereich würde man noch Nachwuchs – Aktive und Trainer – suchen. Beim Orientierungslauf sei die vergangene Saison sehr erfolgreich verlaufen, berichtete Milena Grifoni. Timon Lorenz und Ricardo Casanova konnten für sich einen ersten und dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften in der Sprintdistanz verbuchen. Die gleichen Platzierungen bei der „Deutschen“ erreichten Katrin und Jasmin Hertel auf der Langdistanz.

Werbung für den Orientierungslauf

Für 11. November um 14 Uhr laden die Orientierungsläufer Interessenten ein, die die Grundtechniken dieser relativ neuen Sportart kennenlernen wollen. Treffpunkt ist beim Sportheim. Für den 15. April steht der 3. Burgweintinger Frühjahrslauf auf dem Programm. Regen Zuspruch fände auch das Eltern-Kind-Turnen, war von der Verantwortlichen Isabella Scholz zu hören. Spielerisch könnten dabei zahlreiche bewegungshungrige Kinder sportlich aktiv sein. Beschlossen wurde eine Beitragserhöhung von einem Euro pro Mitglied im Monat. Vorstand Johann Zilk erläuterte dazu, dass eine solche Anpassung für den Verein insbesondere angesichts der eigenen Liegenschaften (Vereinsheim, Sportplätze) unausweichlich sei.

Stadtmeister Pokern

  • Stephan Kalhamer

    ist Stadtmeister im Pokern. 45 Teilnehmer spielten beim SV Burgweinting um den heiß begehrten Titel. Letzte Woche traten insgesamt 45 Pokerspieler im Pokerclubraum des SV Burgweinting an, um sich den Regensburger Stadtmeistertitel zu holen.

  • Nach mehreren

    Runden setzte sich am Ende Stephan Kalhamer, der als großer Favorit der Runde galt, durch. Er verwies am Final Table Andy Eder (2.), Patrick Namer (3.) auf die Plätze.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht