mz_logo

Regensburg
Freitag, 21. Juli 2017 30° 8

Bilanz

Tourismus: Auf hohem Niveau stabil

Im ersten Halbjahr 2014 kamen zwar etwas weniger Besucher als im gleichen Vorjahreszeitraum nach Regensburg. Der „Einbruch“ ist aber noch wettzumachen.
von Norbert Lösch, MZ

Regensburg.Die Domstadt steuert bei den Übernachtungszahlen schnurstracks auf die Rekord-Million zu. Daran ändert auch ein kleiner „Einbruch“ im statistischen Vergleich der jeweils ersten Halbjahre 2013 und 2014 nichts. Mit gut 270 000 Gästen, die mehr als 400 000 Nächte in der Stadt verbrachten, bleibt die Stadt locker auf dem schon lange behaupteten Platz drei im Touristen-Ranking der bayerischen Städte. Nur München und Nürnberg zählen noch mehr Besucher. Da ist ein Rückgang der Übernachtungszahlen um rund 0,8 Prozent leicht zu verkraften – und im Jahresverlauf auch noch aufzuholen.

„Bayerns Fremdenverkehr ist im ersten Halbjahr wieder auf Rekordkurs‘‘, kommentiert Kathrin Marschall vom Landesamt für Statistik die neuesten Zahlen zur Tourismus-Entwicklung. Regensburg gehört nicht unbedingt zu den Gewinnern, hat sich aber gut gehalten. Von Januar bis Juni 2014 registrierten die hiesigen Beherbergungsbetriebe insgesamt 408 785 Übernachtungen. Das sind 3628 Übernachtungen weniger als im ersten Halbjahr 2013. Daraus einen Abwärtstrend abzuleiten, ist nach Überzeugung der Touristiker deutlich verfrüht. Zumal sich der Trend zunehmend bestätigt, dass zwar eher mehr Gäste die Domstadt besuchen, die Verweildauer aber immer kürzer wird und statistisch bei nur rund zwei Tagen liegt.

Das Umland profitiert stärker

Der Besucher-Magnet des Jahres, der Katholikentag, hatte übrigens keinen besonders nachhaltigen Effekt auf die Nächtigungszahlen. Michael Vogl, Pressereferent der städtischen Tourismus GmbH, erklärt, warum: „Der Katholikentag hat massiv Übernachtungen ins Umland gebracht, während er in Regensburg lediglich die Physikertagung aus 2013 kompensiert hat. Nur deshalb sind wir in diesem Jahr etwa auf Vorjahresniveau, sonst sind wir im Jahr nach einer Physikertagung auch schon mal im Minus, wie das zum Beispiel im Jahr 2008 der Fall war.“ Aber auch das Preisgefälle zwischen einer Übernachtung in der Stadt und einer Übernachtung im Umland spielt eine Rolle. „Die Hotels im Regensburger Umland profitieren durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und werden immer beliebter.“

Obwohl Regensburg kein klassischer Urlaubsort ist, sind Juli, August und September regelmäßig die besucherstärksten Monate im Jahr. „Wir profitieren vom Unesco-Welterbetitel, aber auch vom Donaurad- und Donaupanoramawanderweg. Daher erwarten wir einen regulären Anstieg der Gästezahlen in den kommenden beiden Monaten. Die Landesausstellung ist ebenfalls ein Zugpferd und lockt weitere Besucher, auch Familien, nach Regensburg“, nennt Vogl ein paar Faktoren, die durchaus noch einen Umschwung bewirken können.

Die städtischen Fremdenverkehrsexperten haben auch Erkenntnisse darüber, wie sich die Menschenmassen zusammensetzen, die täglich in der Altstadt zu beobachten sind. Rund 80 Prozent der Gäste kommen aus allen Teilen Deutschlands, 20 Prozent aus dem Ausland. Nur jeder zweite Hotelgast in Regensburg ist übrigens ein Tourist, die andere Hälfte sind Geschäftsreisende. Fast die Hälfte der Gäste der Stadt Regensburg gaben an, dass sie zum ersten Mal hier sind.

Hoffen auf die Zollingerhalle

Regensburg hätte die Marke von einer Million vielleicht längst geknackt, wenn Veranstalter bessere Bedingungen vorfinden würden. Nach einem Ausblick gefragt, sagt Michael Vogl: „Generell schätzen wir das touristische Potenziale für Regensburg als sehr positiv ein, vor allem dann, wenn 2016 das Veranstaltungszentrum Zollingerhalle im ehemaligen Schlachthof für Tagungen und Kongresse eröffnet wird.“

Eine ganz andere Spezies von Besuchern rennt Regensburg buchstäblich die Türen ein: die Camper. „Der Laden brummt ohne Ende“, sagt Uwe Müller, Verwalter des Azur-Campingplatzes im Stadtwesten. „Seit Juli sind wir fast jeden Abend voll belegt und müssen vor allem spontan anreisende Gäste abweisen.“

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht