mz_logo

Regensburg
Freitag, 15. Dezember 2017 3

Ehrung

Verdienstmedaille für Emilia Müller

Dialog mit Böhmen gefördert: Die Landesgruppe Bayern der Sudetendeutschen Landsmannschaft ehrt die Ministerin in Regensburg.
Von Sebastian Bäumler, MZ

Die Ehrengäste trugen sich in das Buch der Stadt ein. Von links stehend: Bernd Posselt (Bundesvorsitzender Sudetendeutsche), Emilia Müller (Sozialministerin Bayerns), Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Steffen Hörtler (Landesobmann Sudetendeutsche), Christian Knauer (Landesvorsitzender Bund der Vertriebenen Bayern). Sitzend die tschechische Ministerin für Arbeit und Soziales, Michaela Marksová-Tominová. Fotos: Bäumler

Regensburg.„Regensburg will Heimat für alle Bewohner sein, eine historisch gewachsene, aber lebendige Stadt.“ Mit diesen Worten eröffnete Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer den Festakt der Landesgruppe Bayern der Sudetendeutschen Landsmannschaft im historischen Reichssaal des alten Rathauses.

Anlass für die Feierstunde war die Verleihung der Goldenen Verdienstmedaille – die höchste Auszeichnung der Landesgruppe – an Bayerns Sozialministerin Emilia Müller für ihre Schirmherrschaft über den Dialog Bayerns mit der sudetendeutschen Volksgruppe.

Wunden der Vertreibung heilen

Hinter der Schirmherrschaft steht der Gedanke, das Bemühen der Sudetendeutschen beim Dialog mit der tschechischen Seite zu unterstützen, die Wunden der Vertreibung zu heilen und die Bewahrung der Kultur der Deutschen aus Böhmen, Mähren und Sudetenschlesien fortzuentwickeln und zu stärken.

Sozialministerin Emilia Müller (Mitte) wurde von der Sudetendeutschen Landsmannschaft mit der goldenen Verdienstmedaille ausgezeichnet, vertreten durch Landesobmann Steffen Hürtler (l.) und Bundesvorsitzenden Bernd Posselt (r.).

Bereits seit 63 Jahren wird das Projekt von der bayerischen Staatsregierung unterstützt; seitdem gebe es eine „blühende Zusammenarbeit zwischen Bayern und Böhmen“, wie Steffen Hörtler, Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft, in seiner Ansprache betonte. Neben Ministerin Müller nahm auch deren tschechische Kollegin Michaela Marksová-Tominová, Ministerin für Arbeit und Soziales in Tschechien, an der Feierstunde teil. „Deine Anwesenheit, Michaela, ist ein Beweis unserer guten Zusammenarbeit, unseres lebendigen Dialogs“, erklärte Hörtler.

Auch Bischof Rudolf Voderholzer, der die Festrede anlässlich der Feierstunde hielt, verwies auf den lebendigen Dialog zwischen Bayern und Böhmen, die „viel verbinde und wenig trenne“.

Neben der Verleihung der goldenen Verdienstmedaille kam den weit angereisten und hochdekorierten Ehrengästen, namentlich Bernd Posselt, Steffen Hörtler, Christian Knauer sowie den beiden Ministerinnen, die Ehre zuteil, sich in das Gästebuch der Stadt Regensburg eintragen zu dürfen.

Spuren in Regensburg hinterlassen

Anlass dafür sei, so Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer, das Engagement, das die Sudetendeutschen für ihre Heimat hegen. Damit seien nicht nur ihre geographischen Wurzeln gemeint, sondern auch ihre „neue Heimat“. In vielfältiger Weise haben die Sudetendeutschen auch in Regensburg Spuren hinterlassen.

Zu erwähnen sind sudetendeutsche Galerie und sudetendeutsches Musikinstitut sowie das heutige Kunstforum Ostdeutsche Galerie. Die Sudetendeutschen seien somit nicht nur kulturell aktiv gewesen, sondern hätten auch das gesellschaftliche Leben auf vielfältige Weise bereichert, betonte Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer in ihrem Grußwort.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sudetendeutsche Volksgruppe

  • Wer dazu gehört:

    Die sudetendeutsche Volksgruppe konstituiert sich aus der deutschsprachigen Bevölkerung Böhmens und Mährens.

  • Die Sudetendeutsche

    Landsmannschaft setzt sich für die Belange der aus der Tschechoslowakei Vertriebenen ein.

  • Einsatz für Heimat

    und Verständigung sowie der Erhalt der sudetendeutschen Kultur sind zentrale Anliegen der Sudetendeutschen Landsmannschaft.

  • Vorsitzender

    der Sudetendeutschen Landsmannschaft ist Bernd Posselt, Landesobmann ist Steffen Hörtler.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht