mz_logo

Regensburg
Dienstag, 23. Januar 2018 7

Protest

Wegen Nahost-Demos: Domplatz gesperrt

Zwei Kundgebungen von rivalisierenden Gruppen sind in Regensburg angemeldet. Für Autofahrer ist das Areal tabu.
Von Julia Ried

Demonstranten schwenken palästinensische Flaggen, um gegen Donald Trumps Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels zu protestieren. Heute ist der Domplatz Schauplatz von Nahost-Demos. Foto: Ilia Yefimovich/dpa

Regensburg.Die Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels durch US-Präsident Donald Trump sorgt überall auf der Welt für Unruhen. Nun wird auch der Domplatz zum Schauplatz von Nahost-Demonstrationen – mitten im vorweihnachtlichen Trubel in der Innenstadt. Der Polizei zufolge sind am Samstag, für den Zeitraum zwischen 14.30 Uhr und 18 Uhr, zwei Kundgebungen angemeldet. „Wir gehen davon aus, dass es sich um rivalisierende Gruppen handelt“, sagte Polizeisprecher Albert Brück.

Im sozialen Netzwerk Facebook warb schon am Freitag ein Nutzer für eine Demonstration unter dem Motto „Jerusalem ist die Hauptstadt von Palästina“ auf dem Regensburger Domplatz. Dort hieß es dazu: „Wegen der neuen politischen Situation in Palästina verurteilen wir die amerikanische Entscheidung von Trump.“

Die Polizei kündigte am Freitagnachmittag an, dass sie den Domplatz aus Sicherheitsgründen am Samstag von 14 Uhr an bis voraussichtlich 18 Uhr für den Fahrzeugverkehr sperrt. Die Polizei bittet Besucher der Innenstadt an diesem Adventssamstag, „die vorhersehbaren Störungen im Verkehrsgeschehen einzuplanen und insbesondere den Domplatz mit eigenen Fahrzeugen bereits ab den Mittagsstunden zu meiden“. Darüber hinaus bittet die Polizei Anwohner und Besucher, deren Fahrzeuge aktuell auf dem Domplatz geparkt stehen, diese bis spätestens Samstagmittag umzuparken. Auch Fußgänger und Radfahrer können den Domplatz nicht ungehindert passieren: Teile des Areals würden für die Demonstranten benötigt, teilte die Polizei mit. Die örtlich zuständige Polizeiinspektion Regensburg-Süd werde die Veranstaltungen gemeinsam mit Unterstützungskräften betreuen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht