mz_logo

Regensburg
Montag, 26. Juni 2017 30° 3

Soziales

110 Teilnehmer bei Gedenkmarsch

An fünf Stationen wurde am Montag der Regensburger Opfer des Nationalsozialismus gedacht.
Von Thomas Rieke, MZ

Der Gedenkmarsch führte von Stadtamhof zum Neupfarrplatz und von dort zur Synagoge, in den Minoritenweg und zum Dachauplatz. Foto: Lex

Regensburg. Absolut friedlich und frei von Störungen ist am Montag der Gedenkmarsch an die Opfer des Faschismus verlaufen. Die Polizei zählte rund 110 Teilnehmer.

Die Veranstaltung, zu der die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VNN) aufgerufen hatte, führte zu fünf Stationen. Bereits an der ersten, dem Colosseum-Gedenkstein in Stadtamhof, wurde erneut Kritik an der bisherigen Form des Erinnerns geübt. Andrea Greiner-Schmid, 2. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft ehemaliges KZ Flossenbürg, forderte eine deutliche Korrektur des Textes auf der Bodentafel vor dem Colosseum, die vor genau einem Jahr verlegt worden war. Die Inschrift verharmlose, was wirklich im März und April 1945 geschehen sei, und werde den Ansprüchen in keinster Weise gerecht.

Unter den Teilnehmern wurden auch einige Stadträte – und SPD-Bürgermeister Joachim Wolbergs gesichtet. Angeblich hatte sich zuvor noch nie ein Regensburger Stadtoberhaupt an der Veranstaltung der VNN beteiligt.

Ein Vorstandsmitglied des Internationalen Kultur- und Solidaritätsvereins erinnerte vor dem Karavan-Kunstwerk am Neupfarrplatz an Kazim Gülbag, der sich aus Protest gegen das Regime in der Türkei vor genau zehn Jahren in Regensburg verbrannte.

Außerdem betonte er, wie wichtig es sei, die Geschehnisse des Dritten Reiches immer wieder in Erinnerung zu rufen. In der Gesellschaft von heute gebe es noch immer gefährliche Tendenzen und täglich mehrere Gewalttaten mit rassistischem Hintergrund. Dabei sei Deutschland längst zum Einwanderungsland geworden. Diese „gesellschaftliche Realität“ müsse endlich im Grundgesetz ihren Niederschlag finden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht