mz_logo

Regensburg
Mittwoch, 20. September 2017 17° 3

Unfall

30-Jähriger stürzt von Steinerner Brücke

Der Mann machte Turnübungen am Geländer einer eisernen Rampe. Dabei verließen ihn die Kräfte. Er fiel neun Meter tief.
Von Heinz Klein, MZ

Lebensgefährliche Verletzungen zog sich gestern Nachmittag ein 30-jähriger Lappersdorfer zu, der von der Rampe der Steinernen Brücke neun Meter tief auf den Steinboden stürzte. Symbolfoto: rw

Regensburg.Ein junger Mann aus Lappersdorf begann am Samstagnachmittag mit Turnübungen am eisernen Geländer der Rampe der Steinernen Brücke, die bald ein dramatisches Ende nahmen. Über die Hintergründe der waghalsigen akrobatischen Aktion versucht die Polizeiinspektion Regensburg-Nord noch mehr zu erfahren. Nach Zeugenaussagen versuchte sich der 30-Jährige im Handstand und Human Flag. Dabei verließen ihn offenbar schnell die Kräfte. Er konnte sich nicht mehr am Geländer halten und stürzte neun Meter in die Tiefe. Beim Aufprall auf dem Steinboden zog sich der junge Mann lebensgefährliche Verletzungen zu.

Der Rettungsdienst brachte den 30-Jährigen nach einer Erstversorgung in die Intensivabteilung eines Regensburger Krankenhauses. Die erlittenen Verletzungen sind offenbar so schwer, dass sein Zustand laut Polizeibericht weiterhin als kritisch bezeichnet wird.

Was den jungen Mann aus Lappersdorf bewog, sich mit seinen Turnübungen einer so großen Gefahr auszusetzen, ist noch nicht geklärt. Laut Auskunft der PI-Regensburg-Nord geschah die Aktion jedoch freiwillig und ohne Zutun weiterer Personen. Sie ereignete sich auch abseits der Festivitäten, die unweit davon im Rahmen des Mittelalterfests stattfanden und war von dort aus für die vielen Besucher nicht einsehbar.

Die PI Regensburg Nord sucht mögliche Zeugen des Unfalls, die gebeten werden, sich unter der Telefonnummer (09 41) 506-22 21 zu melden.

Die human flag, die meschliche Flagge, wird auch gerne als Zirkusakrobatik vorgeführt. Foto: dpa-Archiv

Die human Flag, die menschliche Flagge, ist eine der typischen Vorzeigeübungen des Calisthenics und die wohl am meisten beeindruckende Übung, die auch gerne im Zirkus vorgeführt wird . Aber sie gehört gleichzeitig auch zu den schwierigsten Übungen und erfordert immens viel Kraft und Technik. Calisthenics ist eine Form des körperlichen Trainings, das eine Reihe von einfachen Bewegungen beinhaltet und für die nur das eigene Körpergewicht genutzt wird. Trainingsgeräte und Zubehör werden in der Regel nicht benötigt.

Weitere Artikel aus der Region Regensburg lesen Sie hier!

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht