mz_logo

Regensburg
Freitag, 23. Juni 2017 30° 4

Kirche

Alte Kapelle feiert Dreifach-Jubiläum

Die Kanoniker lassen sich das Jubiläum ordentlich was kosten: Stiftskapellmeister Wolfgang Hörlin führt die Marienvesper von Claudio Monteverdi auf.
Von Benedikt Bögle, MZ

Fenster ins Jenseits: „Eine Ikone ist mehr als ein Bild, der oder die Dargestellte ist irgendwie präsent,“ sagt Prälat Helmut Huber. Foto: Bögle

Regensburg.Die Alte Kapelle in Regensburg kann sich in diesem Jahr über drei Jubiläen freuen: Vor 1000 Jahren wurde das Gnadenbild gestiftet, vor 150 Jahren kehrte das Marienbild aus München zurück und vor 50 Jahren wurde der Altstadtkirche der Ehrentitel einer „Basilika“ verliehen. Das Stiftskapitel der vermutlich ältesten Kirche Regensburgs wird das mit einem vor allem musikalischen Programm feiern.

Zentrum dieses Jubiläumsjahres wird das Gedenken an die Stiftung des Gnadenbildes sein. Papst Benedikt VIII. schenkte Heinrich II. die Marienikone zu dessen Krönung, im Anschluss gelangte sie nach Regensburg. Stiftsdekan Prof. Norbert Glatzel erklärte im Rahmen einer Pressekonferenz, dass es sich jedoch beim heute erhaltenen Bildnis nicht um das Original handle: „Das haben Untersuchungen ergeben.“ Der Tradition nach sei die Marienikone jedoch vom Heiligen Lukas, Verfasser des gleichnamigen Evangeliums, gemalt worden.

1810 schließlich wurde das Bild nach München verschleppt, erst auf eindringliches Bitten des Regensburger Bischofs Senestrey konnte es vor 150 Jahren an seinen angestammten Platz zurückkehren.

Prälat Helmut Huber unterstrich dabei die Bedeutung der Ikone. Sie entstamme dem orthodoxen Christentum – dort werden Ikonen bis heute verehrt: „Eine Ikone ist mehr als ein Bild, der oder die Dargestellte ist irgendwie präsent.“ Deshalb würden Ikonenmalereien auch als „Fenster ins Jenseits“ gelten. Zudem sei die Madonnendarstellung der Alten Kapelle als Gnadenbild zu verstehen, als Darstellung also, „in der die Menschen Heilungen und Wunder erfahren.“ Solche Heilungen seien in Regensburg besonders im 16. und 17. Jahrhundert zu verzeichnen. Gerade das mache auch die Besonderheit der Darstellung aus.

Die Verantwortlichen der Alten Kapelle zeigen sich bemüht, das Jubiläumsjahr gebührend zu begehen. Dies wird vor allem durch eine Konzertreihe stattfinden, beginnend mit dem 27. April.

Insgesamt werden neun Festmessen gefeiert und Konzerte aufgeführt, Höhepunkt für alle Musikbegeisterten sei nach Stiftskapellmeister Wolfgang Hörlin vor allem die Marienvesper von Claudio Monteverdi am 19. Juli. Hier handle es sich um ein „ganz besonders ausgesuchtes Stück, das Ereignis überhaupt.“ Das lässt sich das Team der Alten Kapelle auch einiges kosten, schließlich sei es die selten aufgeführte Marienvesper aber auch wert. Anlass für dieses musikalische Jahr sei vor allem, dass die Alte Kapelle neben dem Regensburger Dom ein Hauptort für die Kirchenmusik der Domstadt sei, hier werden jeden Sonntag besonders musikalisch gestaltete Gottesdienste gefeiert.

Das stellte auch Benedikt XVI. bei seinem Besuch im September 2006 fest: „Mögen alle Besucher dieser herrlichen Basilika von der Pracht dieses Bauwerkes über die Liturgie mit dem Wohlklang der neuen Orgel und dem festlichen Gesang zur Freude am Glauben geführt werden“, sagte er zur Einweihung der Papstorgel.

Die Jubiläumsfeiern enden am 12. Oktober mit einem Pontikfikalamt, dem Bischof Rudolf Voderholzer vorstehen wird – zu diesem Anlass wird die Cäcilienmesse von Charles Gounod aufgführt. Zusätzlich zum musikalischen Programm können die Gläubigen in der Alten Kapelle auch eine Jubiläumsmedaille erwerben. Auf den Prägungen werden das Gnadenbild und eine Darstellung Kaiser Heinrichs II. zu sehen sein.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht