mz_logo

Regensburg
Mittwoch, 17. Januar 2018 11

Advent

Andächtige Stille bei Glorias Auftritt

Die Fürstin trug im Regensburger Schloss die Weihnachtsgeschichte vor – und schlug den Bogen zur Situation im Nahen Osten.
Von Tino Lex

Es schneit und Gloria trägt auf dem Romantischen Weihnachtsmarkt die Weihnachtsgeschichte vor. Foto: Tino Lex

Regensburg.Publikumsliebling Fürstin Gloria las am Sonntagabend die biblische Weihnachtsgeschichte nach Lukas 2, 1-20 vor. Auf dem Balkon von Schloss St. Emmeram schaffte es die Fürstin, Hunderte von Zuhörern in ihren Bann zu ziehen. Die Besucher des Weihnachtsmarktes auf Schloss Emmeram merken sich diesen besonderen Termin extra vor, um mit dabei zu sein, wenn die Fürstin aus ihrem Buch vorliest. Doch zuvor kam das „Christkind“ in seinem goldenen Kleid und zog die Kinder in seinen Bann.

Es ist mittlerweile zur Tradition geworden, dass die Fürstin an einem Tag während ihres „Romantischen Weihnachtsmarktes auf Schloss Thurn & Taxis“ rockt und an einem, manchmal sogar an zwei Tagen die biblische Weihnachtsgeschichte vorliest. Und wie man am Sonntagabend sah – es machte nicht nur den Kindern riesigen Spaß zuzuhören, denn Ihre Durchlaucht ist eine sehr versierte Vorleserin.

Sichtlich zufrieden: Gloria von Thurn und Taxis. Foto: Lex

Dies bewies sie bereits vor einiger Zeit, als sie in der Adventszeit Regensburger Schulen besuchte und dort die ein oder andere Geschichte erzählte. Mit viel Akzentuierung auf die wichtigsten Passagen des Textes legt Gloria von Thurn und Taxis besonders viel Wert und unterstreicht damit die spannendsten Textpassagen. „Wollt‘ ihr, dass ich Euch eine Weihnachtsgeschichte vorlese?“ fragte die Fürstin in die Menge. Dies bejahten die Gäste lauthals und sofort begann ihre Durchlaucht zu erklären, dass sich diese Weihnachtsgeschichte im heutigen Syrien zugetragen habe, wo derzeit Krieg herrscht. Die Kinder als auch die Erwachsenen sollten die Menschen in dieser Region in ihr Gebet miteinschließen, appellierte sie.

Ein Video von ihrem rockigen Auftritt am Freitag sehen Sie hier:

Video: Simone Grebler

Ruhig wurde es auf Schloss St. Emmeram. Man hörte kaum Menschen reden – alle hörten anscheinend genau zu, was ihnen die Fürstin hier vortrug. „Das war so schön“, so eine kleine Besucherin aus dem großen Rund im Innenraum des Schlosses. Veranstalter Peter Kittel ist mit dem Beginn des „Romantischen Weihnachtsmarkts“ überaus zufrieden: „Der Romantische Weihnachtsmarkt läuft ganz hervorragend an. Ich hoffe, das bleibt alles so. Wir haben einen sehr hohen Besucherzustrom auch aus dem Ausland.“ Man habe eine stabile Wetterlage und haben heute sogar ein wenig Schnee. Optimaler ginge es gar nicht und Kittel hoffe, dass dies nun so bleibe.

Fürstin Gloria hat den Weihnachtsmarkt erkundet. Wir haben sie dabei mit der Kamera begleitet. Viele Eindrücke finden Sie in unserer Bildergalerie:

Fürstin Gloria erkundet den Weihnachtsmarkt

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Mehr Berichte zur Adventszeit in Regensburg lesen Sie in unserem MZ-Spezial.

Glühwein, Glitzer, Budenzauber – hier bekommen Sie einen Eindruck von der stimmungsvollen Eröffnung des Romantischen Weihnachtsmarkts. Die Geschichte des sechsjährigen Thomas berührte auf besondere Weise.

Advents-Talk mit den Promis: Zur Eröffnung des Romantischen Weihnachtsmarktes gab es einen Empfang. Die Gäste schwelgten in Erinnerungen an den Advent.

Einen Überblick über alle Weihnachtsmärkte in der Region finden Sie auf Mittelbayerische Maps:

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht