mz_logo

Regensburg
Montag, 24. Juli 2017 20° 6

Fest

Biodöner und Kafkas Tierschutzlieder

Ein Sommerfest auf dem Regensburger Haidplatz präsentiert vegane Kost und Tierschutzinfos. Profikoch Stefano Vicinoadio wird live ein Menü zubereiten.
Von Susanne Scheffer, MZ

Soja als gesunder Ersatz Foto: dpa

Regensburg.Ein vegan-vegetarischer Bio-Döner mit Soja-Joghurt-Sauce: Das klingt nicht nur abenteuerlich, sondern übertrifft laut Anbieter auch jeden anderen Döner in Bissfestigkeit und Würze. Mutige Regensburger können sich davon selbst überzeugen auf dem heutigen „Veganmania Summer Festival“, das von 11 bis 22 Uhr auf dem Haidplatz stattfindet. Veranstaltet wird das Fest rund um vegane Ernährung und Tierschutz vom Verein Tierrechte Aktiv, der das seit Jahren in Europa populäre Festival nun erstmals nach Regensburg holt.

Was kann man noch essen?

Tierfreunden, Veganern und allen, die es werden wollen, wird dabei einiges geboten. Vor allem für das leibliche Wohl soll gesorgt sein, um die laut Vereinsvorsitzender Sabine Wolff drängendste Frage aller Fleischesser zu beantworten: „Was kann man denn als Veganer überhaupt noch essen?“

Dazu trägt ein vielfältiges Essensangebot von veganen Aufstrichen über frische Rohkost bis hin zum Fast- Food-Döner bei. Zudem wird der Hamburger Profifotograf und Koch Stefano Vicinoadio live ein veganes Menü kreieren, um geschickte Alternativen zu fleischlastigen Gerichten zu präsentieren. Auf seinem Blog „Mein veganes Experiment“ beschreibt er seinen radikalen Wandel vom Fleischliebhaber zum überzeugten Veganer und möchte seine Erfahrungen nun auch mit interessierten Regensburgern teilen. Kleine Snacks und Köstlichkeiten wie vegane Crêpes und Baklava sollen den Besuchern Lust auf mehr machen.

Wildtierexperte gibt Auskunft

Auch musikalisch haben die ehrenamtlich arbeitenden Veranstalter einiges im Gepäck. So treten die Tierschutz-Bands „sophiE & the dogs“, Jamilou und die in Veganerkreisen bereits populären „Die Kafkas“ auf. Sie wollen ihr Publikum mit entspannter Musik, aber auch sozialkritischen Texten unterhalten. Zwischendurch sollen Vorträge von Tierrechtsexperten wie Friedrich Mülln von der Organisation SOKO Tierschutz oder Dr. Johannes Röhrl, einem Immunologen, Informationen über Mensch, Tier und veganes Leben geben und zur Diskussion anregen. Anstelle des angekündigten Patrik Baboumian, der aufgrund privater Umstände nicht auftreten kann, wird Thorsten Emberger, ein aus der Nähe von Regensburg stammender Wildtierexperte, Auskunft über seine Arbeit geben.

Auch Tierschutzorganisationen wie Animals Angels, Animal Equality Deutschland und Menschen für Tierrechte sind vertreten. Neben Infoständen, Kost und Kultur gibt es sogar etwas zu gewinnen: eine große Tombola lockt mit zahlreichen Sach- und Kleinpreisen. Als Hauptgewinn ist eine Übernachtung für zwei Personen mit Candle-Light-Dinner im Biohotel Almodóvar in Berlin ausgeschrieben.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht