mz_logo

Regensburg
Samstag, 23. September 2017 21° 3

Freizeit

Das ist am Wochenende in der Region los

In Neumarkt lockt das KiBü. Der Tag des offenen Denkmals lädt zu Erkundungen ein. Und auch für Sportler ist viel dabei.

  • Beim „Bubble Rave“ kann man sich so richtig austoben. Foto: RAD
  • Der Leiter des Museums, Dr. Bernd Sorcan, stellt das Programm zum „Tag des offenen Denkmals“ vor. Foto: Stadt

Das ist in Stadt und Landkreis Regensburg geboten:

Stadt und Landkreis Regensburg stehen am Wochenende ganz im Zeichen des Tags des offenen Denkmals. Allein in Regensburg sind 37 Denkmäler geöffnet, außerdem gibt es mehr als 30 Führungen. Im Landkreis wird den Kulturhungrigen dagegen schmale Kost geboten. Lediglich das Schloss Spindelhof, der Bibliothekssaal des Klosters Frauenzell, das Schloss Wörth, die Barockkanzel von Köfering, die historische Gaststätte Röhrl in Eilsbrunn und die zur Pfarreiengemeinschaft um Brennberg zählende Kirche St. Ägidius in Schönfeld sind offiziell auf tag-des-offenen-denkmals.de gemeldet. Zusätzlich können die Schlösser Ramspau und Karlstein besichtigt werden sowie die Kunstausstellung im Chinesischen Turm in Donaustauf.

Wer es dagegen sportlicher mag, dem sei die „Welt-Kult-Tour“ empfohlen. Der Verein Bike Team Regensburg lockt am Samstag und Sonntag Fahrradfahrer mit acht Touren, Kinderprogramm und Brotzeit. Am Samstag dreht sich alles um die Kleinen: Auf Strecken zwischen 15, 25 und 40 Kilometern können radlbegeisterte Kinder mit ihren Eltern zusammen eine Tour fahren. Am Sonntag zeigen dann die großen Fahrer, was sie können. Auf verschiedenen Strecken zwischen 60 und 205 Kilometern fahren maximal 1200 Teilnehmer.

Regensburgs fünfte Jahreszeit geht zu Ende: Noch bis Sonntag läuft die diesjährige Herbstdult. Am Freitagnachmittag spricht Kanzlerkandidat Martin Schulz (SPD) auf der Dult. Am Abend ist ab 22 Uhr das große Abschlussfeuerwerk zu sehen. Am Samstag ist politischer Frühschoppen mit Claudia Roth (Grüne), am Sonntag mit Hubert Aiwanger (Freie Wähler). Alle weiteren Infos zur Dult und das komplette Programm finden Sie hier.

Der Bubble-Fußball erobert jetzt auch Regensburg. Am Samstag steigt die Veranstaltung „Bubble Rave“ um 15 Uhr auf dem Riverfront-Sportplatz des SV Schwabelweis. Die einzigen Teilnahmevoraussetzungen sind, mindestens 18 Jahre alt und körperlich fit zu sein. Die Regeln des Bubble Footballs sind einfach: Der Ball muss ins Tor gespielt werden und die Spieler müssen einen großen, durchsichtigen Kunststoffball „Bumper“ tragen.

Die geöffneten Denkmäler in der kompletten MZ-Region finden Sie auf Mittelbayerische Maps. Zoomen Sie sich in die Karte!

Das ist in der Region Kelheim geboten:

Donnerstag und Freitag verwandelt sich der Alte Markt in Kelheim in ein Open-Air-Kino . Am Donnerstag, 7. September, ist die Komödie „Türkisch für Anfänger“ mit Elias M’Barek und Josefine Preuß zu sehen. Am Freitag, 8. September, wird die Komödie „Der Schuh des Manitu“ mit den „Bullyparade“-Machern Michael „Bully“ Herbig, Christian Tramitz und Rick Kavanian gezeigt. Beginn ist jeweils bei Einbruch der Dunkelheit, um circa 20.15 Uhr. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt: Die Geschäfte am Alten Markt haben bis 20 Uhr geöffnet und verkaufen wieder selbst hergestellte Schmankerl sowie warme und kalte Getränke. Freilich gibt es auch Popcorn. Den Ausschank der Getränke der Brauerei Frischeisen übernehmen die Handballer des ATSV Kelheim. In diesem Jahr werden erstmalig an beiden Veranstaltungsabenden die „Friends of Music“ mit ihrem Rock’n’Roll-Mix für musikalische Unterhaltung von 18 Uhr bis Filmbeginn sorgen.

Szene aus „ Der Schuh des Manitu“ Foto: Constantin

Am Sonntag, 10. September findet die nun schon 31. Gewerbeschau statt. Wie jedes Jahr seit mehr als drei Jahrzehnten öffnet die Gewerbevereinigung Riedenburg e.V. dieses Schaufenster der heimischen Wirtschaft für tausende Besucher. Heuer zeichnet erstmals das Duo Tobias Schweiger und Daniel Frank verantwortlich für die Organisation des gelungenen Mix aus Gewerbeschau und Jahrmarkt und setzt dabei auf Tradition, heuer gepaart mit einem echten Highlight, das vor allem Familien mit Kindern in die Dreiburgenstadt locken wird.

Der Flohmarkt ist ein fester Bestandteil des Gewerbemarktes. Foto: Kolbinger/Archiv

Macht und Pracht“ ist am 10. September das Motto des „Tags des offenen Denkmals“. Das Kelheimer Museum legt das kreativ aus. Ganztägig ist an diesem Sonntag der kostenlose Besuch des Museums mit seinen Ausstellungen möglich.

Das ist im Landkreis Schwandorf los:

Josef Georg Miller gilt als einer der bedeutendsten akademischen Nachkriegs-Expressionisten. Werke des Kallmünzer Künstlers sind von 9. September bis 15. Oktober in einer Sonderausstellung im Oberpfälzer Volkskundemuseum in Burglengenfeld zu sehen. Veranstalter ist die City-Galerie Regensburg.

Am Samstag, 9. September, starten wieder die Kidsgames in und um die Regentalhalle in Nittenau. Um 13 Uhr ist die Eröffnung mit den MTV-Tanzmäusen und dem Schirmherren. Der Startschuss an den Stationen fällt um 13.30 Uhr. Die Kinder können in verschiedenen Sportarten, z.B. Klettern, Slackline, Turnen, Laufen, Tennis und vielem mehr ihr Können unter Beweis stellen.

Am Abend ist dann für die Erwachsenen in Nittenau beim Italienischen Abend wieder jede Menge geboten: Am Samstag bekommt das Feuerwehrgerätehaus an der Bodensteiner Straße wieder italienisches Flair. Die Floriansjünger verwöhnen die Gäste mit selbst gemachter Pizza, Pasta und Wein. Beginn ist um 18 Uhr.

Im Rahmen des Ferienprogramms wurde die neue Pumptrackstrecke in Schwarzenfeld schon vorgestellt. Am Samstag, 9. September, wird sie nun offiziell eingeweiht. Ab 10 Uhr ist freies Fahren für jedermann angesagt, ab 14 Uhr beginnen dann die Rennen, bei denen auch jeder Interessierte teilnehmen kann. Es gibt verschiedene Rennen in drei Altersklassen. Und auch an die Verpflegung der Fahrer und Gäste haben die Veranstalter gedacht.

Ein Sport für Jung und Alt: Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind auf der Pumptrackstrecke unterwegs. Foto: Brolich

„Macht und Pracht“ heißt das Motto des Denkmaltags am Sonntag, an dem sich die Stadt Schwandorf mit 14 Projekten beteiligt. 26 Gästeführer verteilen sich auf die Stationen und geben den Besuchern Auskunft.

Am Sonntag, 10. September, findet die 25. Auflage des Rosstags im Oberpfälzer Freilandmuseum in Neusath-Perschen statt. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm rund um das Pferd, besonders um das Nutzpferd, das über Jahrhunderte den Menschen bei der mühevollen Arbeit in Wald und Flur unterstützte.

Der Kirwa-Kracher schlechthin steigt am Sonntag in Wernberg-Köblitz. Die Kultband LaBrassBanda aus dem Chiemgau wird das Festzelt rocken. Einlass ist ab 19 Uhr, Los geht es um 20 Uhr.

Der 1. Seenland Triathlon steht in den Startlöchern: Rund 200 Athleten kämpfen am 10. September allein oder in Staffeln auf der Sprint- und Supersprint-Distanz um den Sieg.

Tipps für die Region Amberg-Sulzbach und Amberg:

Auch in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach wird dieses zweite Septemberwochenende vom „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, 10. September, geprägt. Beispiele für „Macht und Pracht“ finden sich in der Region reichlich. In der Stadt Amberg erhalten Interessierte beispielsweise Einblicke in die Rathaussäle, das prächtige Gebäude des Landgerichts oder das Frank’sche Palais. Zu entdecken sind in der Region unter anderem auch das kurfürstliche Schloss (heute Landratsamt Amberg-Sulzbach), das Sulzbacher Schloss – und die Hochofenplaza der ehemaligen Maxhütte.

Das kurfürstliche Schloss – heute Landratsamt Amberg-Sulzbach – ist ein prächtiger Blickfang am Rand der Amberger Altstadt. Foto: Tourist-Information Amberg

Dazu gibt es am 10. September im Stadttheater Amberg auch einen „Tag der offenen Tür“ mit zahlreichen Aktivitäten und Angeboten zum Genießen: Kindertheater gehört dazu, Einblicke in die Bühnentechnik, man kann in ausgefallene Kostüme schlüpfen, Musik hören und mehr.

Im Amberg-Sulzbacher Land vergeht natürlich kein Wochenende, an dem nicht irgendwo Kirwa gefeiert wird. Vom 9. bis 11. September schließen die Emhofer den Kirwareigen im Markt Schmidmühlen. Am 10. September feiern auch die Menschen in Siegenhofen das Patrozinium ihrer Wallfahrtskirche.

In Amberg endet am Samstag, 9. September, die Amberger Orgelmusik des Jahres 2017. Der künstlerische Leiter Bernhard Müllers an der Orgel und der weithin renommierte Matthias Schlubeck mit der Panflöte gestalten das Konzert um 12 Uhr mit klassischen Kompositionen, aber unter anderem auch mit einem Werk des großen Gheorghe Zamfir.

Und schließlich prägt auch die Kunst dieses Wochenende: Mit der Eröffnung am 7. September beginnt in der Stadtgalerie „Alte Feuerwache“ in Amberg eine sehenswerte Ausstellung der Freien Klasse München unter dem Thema „Zittern“. Und am 9. September eröffnet die junge Künstlerin Anja Kraus ihre Ausstellung „Out of Amberg“ mit neuen Werken. Eine Benefizausstellung: Der Erlös aus einer Versteigerung und dem Verkauf geht an das Jugendzentrum Amberg und an die Albrecht Mayer Stiftung für die Forschung zu einer Netzhauterkrankung, die zur Erblindung führt.

Die Freie Klasse München als lebender Europastern Foto: Freie Klasse München

Das ist im Landkreis Neumarkt am Wochenende los:

In Neumarkt steht am Wochenende alles im Zeichen des Kinderbürgerfests. Es findet heuer zum 20. Mal statt. Auf dem LGS-Gelände finden die Besucher am Sonntag Spaß und Action. Wer das Treiben auf dem Kinderbürgerfest von oben erleben möchte, kann mit der Hebebühne der Jura Gebäude Service bis zu 27 Meter nach oben steigen. Die Firma ist zwar schon seit Jahren Sponsor des großen Familienfests, im Jubiläumsjahr nun aber das erste Mal auch mit einer eigenen Attraktion auf dem LGS-Gelände vertreten.

Viel zu feiern gibt es am Wochenende auch in Berngau. Unter dem Motto „So schei is in unserer Gmoa!“ wird am Wochenende das 875-jährige Bestehen der Gemeinde begangen. Höhepunkt des Jubiläumswochenendes ist der historische Festzug am Sonntag um 14 Uhr mit rund 500 Mitwirkenden, vielen Festwagen und Fußgruppen. Tolle Stimmung herrscht aber sicher bereits am Samstag beim Open Air auf dem Ramoldplatz mit den Bands Lennox, Akut light, Wayback und 4T-up.

Die Junge Philharmonie Ostbayern (JPO) gibt am Samstag um 19 Uhr ein Sinfoniekonzert im Reitstadel in Neumarkt. Der Eintritt ist wie immer frei. Nach Konzerten in Landshut, Passau, Schierling und zuletzt beim Rewag Klassik Open Air in Regensburg tritt die Junge Philharmonie Ostbayern zum ersten Mal in Neumarkt auf.

Das ist im Landkreis Cham am Wochenende geboten:

Ein Höhepunkt im Wahlkampf ist am Freitagabend um 19.30 Uhr der Auftritt von CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer in der Braun-Arena in Weiding.

In Cham-Janahof wird im alten Telekom-Gebäude ein Rundfunkmuseum eröffnet, das die Organisatoren als eines der größten in Deutschland sehen. Gefeiert wird mit einem großen Fest am Samstag und Sonntag. Höhepunkt: ein Benefizkonzert mit dem Grammophon Orchester aus Regensburg am Samstag um 19 Uhr. Hier finden Sie ein Interview mit dem Chef des Museums und einen Programmplan.

Nun auch von außen eindeutig ein Rundfunkmuseum: Im einstigen Fernmeldeamt wird am 9. und 10. September Eröffnung gefeiert. Foto: fdp

Auf dem Ossergipfel veranstalten der Bund Naturschutz und die Bürgerinitiative gegen Atomanlagen am Samstag eine Kundgebung unter dem Motto: „Energiewende retten“. Dabei geht’s auch darum, ein Atommüllendlager im tschechischen Grenzort Manovice zu verhindern. Abmarsch zu der Demo auf den Osser ist um 11.30 Uhr am Sattelparkplatz bei Lambach.

Der Landkreis Cham läuft für die gute Sache in Bad Kötzting. Am Sonntag von 14 bis 16 Uhr findet dort im Kurpark (Start am Pavillon) der zweite Benefizlauf statt, den die Sparkasse initiiert hat. Teilnehmen kann jeder, auch kurzfristig. Pro Park-Runde (einen Kilometer) spendet die Sparkasse einen Euro. Das Geld geht an die Aktion „Bürger helfen Bürgern“ der Landratsgattin, die Tafel und die Kinderkrebshilfe.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

  • MJ
    Michael Joswig
    08.09.2017 09:29

    Schulu Freitag Vormittag??? Der Ablaufplan für Schulz’ Besuch sieht vor, dass er am Freitag gegen 14.50 Uhr ins Festzelt einmarschiert. Seine Rede soll um 15 Uhr beginnen. Das Vorprogramm ab 14 Uhr bestreiten unter anderem die Oberpfälzer Direktkandidaten Dr. Tobias Hammerl (Regensburg), Johannes Foitzik (Amberg-Neumarkt), Uli Grötsch (Weiden) und Marianne Schieder (Schwandorf-Cham) mit Gesprächsrunden auf der Bühne……..Für die lokalen Genossen und andere Besucher bleiben Schulz nach der Rede noch zehn, 15 Minuten Zeit im Zelt, sagt der SPD-Sprecher: „für Fotos und ein kurzes Hallo“. Gegen 16 Uhr breche er auf.

    Missbrauch melden

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht