mz_logo

Regensburg
Sonntag, 17. Dezember 2017 5

Kommentar

Fleckerlheimat

Ein Kommentar von Heinz Klein, MZ

Aus Feuchtgebieten Bauland zu machen und aus Ackerflächen Feuchtbiotope – das scheint wirklich nicht der Weisheit letzter Schluss zu sein. Doch ganz gleich, wie feucht oder trocken die Flächen im „Nahen Osten“ sind, jeder Quadratmeter dort ist in übertragenem Sinn stark goldhaltig. Das liegt an der Nähe zur Autobahn und der Nachbarschaft zu feinen Global-Player-Firmen, deren Zulieferer sich hier gerne niederlassen würden. Und da brütet das Blaukehlchen.

1700 Unterschriften haben den Klagen von BN und LBV Gewicht gegeben. Der OB hat reagiert und will das Gesprächsklima mit den Umweltverbänden verbessern. Wie viel das von ihm angekündigte Umweltforum wert ist, muss sich erst zeigen. Doch es wird wenig daran ändern, dass so manches Blaukehlchen in kleine Ausgleichsfleckerl umziehen muss. Die Stadt entwickeln und Natur bewahren, das geht nicht so locker, wie es der OB glauben macht. Es beißt sich gerne.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht