mz_logo

Regensburg
Sonntag, 29. Mai 2016 28° 8

Show

Gute Laune nach bewährtem Rezept

Eine Stunde mussten die Fans von Florian Silbereisen auf den Beginn der Show in Regensburg warten. Es lohnte sich.
Von Angelika Lukesch, MZ

Große Pose, rasante Show: Florian Silbereisen Foto: Jens Niering

Regensburg.Die Fans von Florian Silbereisen sind langmütig. Auch wenn der offizielle Beginn der Show „Das Beste der Feste“ in der Donauarena für 19.30 Uhr anberaumt war, die Show jedoch erst um 20.30 Uhr begann, nahmen sie die Wartezeit dem Volksmusik- und Schlagerstar nicht übel. Große technische Schwierigkeiten waren dafür verantwortlich, dass die rund 2500 Besucher, die schon ab 18.30 Uhr eintrudelten, bis 19.45 Uhr vor dem Einlass stehend warten mussten.

Als die Türen endlich geöffnet wurden, konnten sich zwar die Fans auf den Rängen setzen, doch wer im Innenraum gebucht hatte, musste noch mehr als eine halbe Stunde länger ausharren. Kurz vor 20 Uhr kam Silbereisen selbst in den Innenraum und bat um Verständnis. DJ Ötzi stieß dazu, beide stimmten eine kurze Liedsequenz an und verschwanden wieder hinter der Bühne.

Querbeet durch die Hit-Geschichte

Um 20.30 Uhr begann Silbereisens Show, er selbst in Siegerpose auf der Bühne, Licht- und Pyroeffekte inklusive. Die Tänzer der Dancefloor Destruction Crew (DDC) boten zu in Techno-Sound gepressten Evergreens wie „Kleiner grüner Kaktus“ (Comedian Harmonists, 1934), „Ein bisschen Spaß muss sein“ (Roberto Blanco, 1969) und „Völlig losgelöst“ (Major Tom, 1983) eine rasante, akrobatische Tanzeinlage. Die allseits bekannten Hits zeigten die erwünschte Wirkung, es herrschte Hochstimmung.

Dieser Kunstgriff, erfolgreiche Hits in die Show einzubauen, damit das Publikum zu einem großen Chor zu vereinen und so die Stimmung anzuheizen, war der prägende Faktor der Show „Das Beste der Feste“. Ein wenig einfallslos vielleicht, aber der Erfolg beim Publikum ist sicher. Mit „Marmorstein und Eisen bricht“, dem Song, der Drafi Deutscher 1965 berühmt gemacht hatte, puschte Silbereisen sein Publikum von den Sitzen hoch, machte einen Schlenker zur „Biene Maja“, warf die „Babicka“ (Karel Gott, 1994 und 1979) hinterher und schloss den Reigen der geliehenen Hits mit „Moskau“ (Dschinghis Khan, 1979). Die deutsche Boygroup „Feuerherz“ verlegte sich nach zwei eigenen Songs auch auf die sichere Bank von Hits, die ihre Qualität als Evergreen und Stimmungssongs schon seit Jahrzehnten bewiesen haben. „Ich war noch niemals in New York“ (Udo Jürgens, 1982) und „Living next door to Alice“ (Smokey, 1972)“

Unterhaltung gab es zwischendurch auch: DJ Ötzi musste seine Mütze ausziehen und verschiedene Hüte anprobieren, die Mitglieder von „Feuerherz“ beteuerten, dass sie noch nicht vergeben seien und sich nach der Richtigen sehnten. Danach kam das Publikum wieder dran: Zur Melodie von „Tränen lügen nicht“ sangen alle gemeinsam, bis DJ Ötzi auf das Stimmungspedal drückte und den „Anton aus Tirol“, „Hey Baby“ (Bruce Channell, 1961) und „Sweet Caroline“ (Neil Diamond, 1969) anstimmte. Zeit für den Auftritt von Ross Antony: „Du bringst den Regen zum Lachen, den Wind zum Träumen“ und „Du bist so bewundernswert“ erklangen, ehe auch hier das Oldie-Hit-Cover-Rad sich zu drehen begann: „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“ (Jürgen Marcus, 1990), „Schön ist es auf der Welt zu sein“ (Roy Black, 1971) und „Ich will ’nen Cowboy zum Mann“ (Gitte Haenning, 1963). Zu diesem Zeitpunkt rissen sich die Tänzer von DDC in Chippendales-Manier die Kleider vom Leib und präsentierten blanke „Sixpacks“.

Furioses Schlager-Finale

Zum Ende hin nahm die Show noch mehr Fahrt auf: Zusammen mit „Die kleine Kneipe“ (Peter Alexander, 1976), „Griechischer Wein“ (Udo Jürgens, 1977), „Über den Wolken“ (Reinhard Mey, 1974) wurde ein Großteil der deutschen Schlager-Evergreens bei dieser Show neu verwertet. Das Publikum war begeistert – kein Wunder bei so vielen Nummer-1-Hits.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Aktuelle Nachrichten gibt es auch über WhatsApp: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht