mz_logo

Regensburg
Dienstag, 26. September 2017 21° 1

Sport

Ironman Regensburg endgültig abgesagt

Auch 2014 wird es kein Rennen der Ausdauer-Athleten in der Stadt und im Landkreis geben. Der Veranstalter macht finanzielle Gründe geltend.
Von Ernst Waller und Norbert Lösch, MZ

Der Ironman Regensburg gehört der Vergangenheit an. Foto: altrofoto.de

Regensburg.Die fast schon groteske Hängepartie der vergangenen Monate ist zu Ende: 2014 wird es definitiv keinen Ironman in der Stadt Regensburg geben. Bürgermeister Gerhard Weber nahm die nun endgültige Absage des Ironman Regensburg 2014 mit Bedauern zur Kenntnis. Er sieht die Verantwortung dafür eindeutig beim Veranstalter, denn, so Weber: „Die Stadt Regensburg, der Landkreis und die Stadt Neutraubling haben alles dafür getan, den Ironman 2014 zu ermöglichen.“

Bei einem gemeinsamen Gespräch am 18. Dezember mit Thomas Dieckhoff (Ironman Europe, Middle East and Africa) hatte Weber nochmals auf den Vertrag hingewiesen, der noch bis 2014 Gültigkeit habe, und mahnte dringend dessen Einhaltung seitens des Veranstalters an. Landrat Herbert Mirbeth hatte damals erneut betont, dass alle Beteiligten, auch die betroffenen Landwirte, den 17. August 2014 als möglichen Veranstaltungstag akzeptiert hätten.

Dieckhoff teilte jetzt jedoch mit, dass seitens des Veranstalters die Durchführung des Regensburger Rennens finanziell nicht gesichert sei und er deshalb von seinem Rücktrittsrecht bei finanzieller Unterdeckung Gebrauch mache. Persönlich bedauere er dies sehr, da sich Regensburg, vor allem in den ersten beiden Jahren, einen hervorragenden Ruf bei den Athleten erworben habe. Er habe den Ironman Regensburg daher zur Chefsache gemacht, nachdem Kai Walter, bisheriger Ansprechpartner in Sachen Ironman Regensburg, vor kurzem ausgeschieden war.

Schon für heuer war der Ironman an der Terminfrage gescheitert. Die Absage habe zur Verunsicherung bei Athleten und Sponsoren beigetragen. „Im Hinblick auf die Vermarktungsmöglichkeiten des Rennens im Jahr 2014 war unser Handlungsspielraum damit extrem eingeschränkt. Insofern blieb uns keine andere Wahl als die Absage des Rennens.“

Bürgermeister Weber stellte nochmals klar, dass es Aufgabe des Veranstalters sei, die wirtschaftliche Tragfähigkeit des Rennens sicherzustellen. Trotz allem Verständnis für die wirtschaftlichen Gründe kündigte er eine rechtliche Prüfung der Absage an.

Regensburg hat sich insgesamt schwer getan mit dem Event. Örtliche Vereine ärgerten sich, dass städtische Gelder in den Ironman fließen. Nach nur drei Veranstaltungsjahren war der Ironman in Regensburg noch gar nicht richtig etabliert - und jetzt gehört das Großereignis zumindest für 2014 der Vergangenheit an. „Alle wollen, dass der Ironman durchgeführt wird“, hatte Sportbürgermeister Gerhard Weber noch im November gegenüber der MZ betont. Die hochkarätige Wettkampfreihe mit Schlusspunkt in Hawaii bringe der Domstadt weltweite Werbung. „Der ganze Raum profitiert“, meinte Weber.

Die Großveranstaltung mit den besten Triathleten der Welt sollte jährlich durchgeführt werden, zunächst fünf Jahre lang. Und sie war 2010 und 2011 auch erfolgreich. Jeweils 2000 Sportler konkurrierten in Regensburg, Zehntausende Zuschauer verfolgten den Ironman. Allerdings klagten zahlreiche Landwirte darüber, dass sie aufgrund der ganztägigen Streckensperrung bei der Ernte behindert würden. Daraufhin wurde die Veranstaltung 2012 vom August auf den 12. Juni vorverlegt. Die Folge: ein Rückgang der Teilnehmerzahl auf 1250. Und weil das Problem nicht gelöst werden konnte, wurde der Ironman für 2013 abgesagt. Jetzt ist das endgültige Aus auch für 2014 besiegelt.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht