mz_logo

Regensburg
Sonntag, 22. Oktober 2017 19° 3

Aktion

Madonna segnet die Münzensammler

Das Kollegialstift Unserer Lieben Frau zur Alten Kapelle in Regensburg gibt eine Jubiläumsmedaille anlässlich 1000 Jahre Gnadenbild heraus.
Von Angelika Lukesch, MZ

Das Gnadenbild ziert die Vorderseite der Medaille. Foto: Lukesch

Regensburg.Die Geschichte erzählt, dass am 14. Februar 1014 Heinrich II. von Papst Benedikt VIII. in Rom zum Kaiser gekrönt wurde. Der Überlieferung nach habe der Papst den Kaiser eine Marien-Ikone geschenkt, die jener wiederum der Stiftskirche Unserer Lieben Frau zur Alten Kapelle übereignete.

Diese Ikone ist eine bemalte Holztafel mit einer byzantinisierenden Darstellung der Mutter Gottes mit dem Jesuskind auf dem Arm. Forscher nehmen an, dass das jetzt zu sehende Bild in der ersten Hälfte des 13.Jahrhunderts entstanden sei.

Das Jahr der drei Jubiläen

„Wahrscheinlich ist es eine Kopie des ursprünglichen Bildes“, sagt Stiftsdekan Professor Dr. Norbert Glatzel beim Pressetermin anlässlich der Vorstellung der Gedenkmünze in den Räumen der Volksbank.

In der Alten Kapelle kann man am Deckensfresko im Langhaus sehen, wie der Maler Christoph Thomas Scheffler die Übergabe des Gnadenbildes durch Papst Benedikt VIII. an Kaiser Heinrich II. darstellte. Am Hochaltar hält der Evangelist Lukas das Bild in der Hand – der Legende nach soll er es gemalt haben. Seit 1693 befindet sich dieses Gnadenbild in der Seitenkapelle der Stiftskirche. Das Kollegialstift Unserer Lieben Frau zur Alten Kapelle beschloss, dass dieses ehrwürdige Gnadenbild, das nunmehr seit 1000 Jahren verehrt wird, ein Anlass sei, um zu feiern. Dabei sind es mehrere Jubiläen, die es zu begehen gilt. Am 27. April 2014 ist es 150 Jahre her, seitdem „unser“ Gnadenbild aus München in die Basilika Alte Kapelle zurückgekehrt ist. Im Jahr 1810 war es im Zuge der Säkularisation nach München gebracht worden. Am 27. April 2014 soll deshalb in der Alten Kapelle ein festlicher Gottesdienst stattfinden.

Teil des Katholikentags

Auch beim Katholikentag im nächsten Jahr soll diese besondere Millenniumsfeier hervorgehoben werden. Weitere Feierlichkeiten sind bereits geplant. Am 12. Oktober 2014 feiert die Alte Kapelle die 50-jährige Erhebung zur Basilika.

Die Gedenkmünze, die zum Jubiläum „1000 Jahre Gnadenbild 1014 bis 2014“ geprägt wurde, ist ab sofort in der Sakristei der Stiftskirche zur Alten Kapelle und bei der Volksbank Regensburg (Pfauengasse 1) erhältlich. Die Madonnen-Münze gibt es in Feinsilber 999 (49,90 Euro), Gold 585 (Preis auf Anfrage) sowie Gold 999 (Preis auf Anfrage).

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht