mz_logo

Regensburg
Mittwoch, 20. September 2017 17° 6

Bildung

Richtfest an der Burgweintinger Schule

An dem 2,6 Millionen Euro teuren Anbau der Grundschule für den gebundenen Ganztagszug wehten die Fahnen. Im September 2014 soll der Betrieb starten.
Von Tino Lex, MZ

Oberbürgermeister Hans Schaidinger hielt seine Rede zum Richtfest des Anbaus der Grundschule Burgweinting kurz. Angesichts klirrender Kälte eine erfreuliche Abkürzung des offiziellen Teils. Foto: Lex

Burgweinting.Die Grundschule Burgweinting wird erweitert. Mit einem 2,6 Millionen Euro teuren Anbau entsteht ein gebundener Ganztagszug. „Gerade mit unserem weitsichtigen Konzept des gebundenen Ganztagszugs an dieser Schule möchten wir ein Zeichen setzen und ein zukunftsträchtiges, neues Schulsystem verwirklichen“, erklärte Schulreferent Bürgermeister Gerhard Weber beim Richtfest zur Erweiterung der Grundschule.

Ganztagsschulen stellen eine ganz besondere Schulform dar, die die Kinder besonders fördert und damit ihre Chancen deutlich verbessert. Vor allem viele allein Erziehende und Eltern, die beide berufstätig sind, sind darauf bedacht, dass ihre Kinder auch nachmittags bestmöglich schulisch betreut werden. „Ich sehe diese Erweiterung auch als weiteren Baustein auf unserem Weg zur kinder- und familienfreundlichen Stadt Regensburg im Sinne einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, erklärte Weber.

Die Stadt leistet im Bezug auf Ganztagszüge an Grundschulen jede Menge und steht damit vermutlich mit an der Spitze in Bayern. 2010 wurde an der Hans Hermann Grundschule begonnen, einen gebundenen Ganztagszug mit dem Konzept eines rhythmisierten Ganztagsunterrichts aufzubauen. Dabei wechseln sich Pflichtunterricht mit Übungs- und Studierzeiten sowie sportlichen, musischen und künstlerischen Förderungsmaßnahmen über den ganzen Schultag hinweg ab. 2011 fiel der Startschuss an den Grundschulen Hohes Kreuz, Napoleonstein, 2012 folgte die Grundschule Prüfening, 2013 Königswiesen und nun Burgweinting. Ferner wurde 2009 an der Von-der-Tann- Grundschule eine offene Ganztagsgrundschule, die einzige Grundschule in Bayern, installiert.

OB Hans Schaidinger indes stellte fest, dass die Grundschule in Burgweinting mit derzeit 18 Klassen die größte Grundschule in Regensburg ist. Die Einwohnerzahl von Burgweinting wuchs ab 1990 von ursprünglich 1500 bis zum heutigen Stand auf 9000 Einwohner. Burgweinting ist nicht nur der jüngste Stadtteil, sondern auch der Stadtteil mit der höchsten Kinder- und Jugendlichenquote. Die Kapazität der Schulanlage musste mit dem rasanten Bevölkerungswachstum Schritt halten. Ab 1991 wurde die Schule in kurzen Zeitabständen jeweils um vier Klassenzimmer erweitert.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht