mz_logo

Regensburg
Montag, 11. Dezember 2017 4

Körperverletzung

Von der Sauna direkt ins Krankenhaus

Heißer Dampf verbrühte Haut: Beim Aufguss in einer Sauna im Regensburger Stadtnorden wurde eine 63-Jährige schwer verletzt.

Wegen eines Aufgusses muss ein 60-Jähriger jetzt mit einer Anzeige rechnen. Foto: Andreas Geber/dpa

Regensburg.Eine 63-jährige Regensburgerin entspannte am Samstagnachmittag in einer Sauna im Stadtnorden. Die Frau saß nahe am Saunaofen, als ein anderer Saunabesucher, ein 60-jähriger Regensburger, einen Aufguss machte. Durch den aufsteigenden Dampf erlitt die Frau großflächige Verbrühungen an der Haut und musste in ein Regensburger Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr bestand nicht. Der Mann, der den Aufguss machte, wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. Dies teilt die Regensburger Polizeiinspektion Nord.

Mehr Polizeiberichte aus dem Raum Regensburg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht