mz_logo

Regensburg
Samstag, 19. August 2017 22° 6

Bundestagswahl

„Was tun Sie für die Sicherheit?“

Wir haben die Regensburger Direktkandidaten gefragt: Wie wollen Sie die Bürger vor Einbrüchen, aber auch Anschlägen schützen?

Kerzen, Blumen und aufbauende Worte auf dem Berliner Breitscheidplatz nach dem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt: Attentate wie dieses tragen dazu bei, dass sich viele Bürger unsicher fühlen. Fotos: Peter Just/Ralf Gerard/Petra Homeier/Picasa/Parteien/Britta Pedersen/dpa

Regensburg.Der Papst tut es, der Regierungssprecher auch: Beide nutzen Twitter, um Botschaften mit maximal 140 Zeichen zu verschicken. Diese Länge ist heute Vorgabe für unsere Politiker. Unser Medienhaus hat die Regensburger Bundestags-Direktkandidaten gefragt: Wie wollen Sie die Bürger vor Einbrüchen, aber auch Anschlägen schützen?

Hier lesen Sie ihre Antworten. Wischen Sie dazu in der mobilen Nutzung auf dem Smartphone oder Tablet von rechts nach links oder klicken Sie in der Desktop-Nutzung auf die Pfeile unten rechts.

Lesen Sie auch:

Wir haben bei den Politikern im Wahlkreis 233 Regensburg nachgefragt: Wie wollen Sie die Einwanderung regeln?

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht