mz_logo

Dult
Dienstag, 26. September 2017 21° 1

Freizeit

Herbstdult: Gaudi und Spitzenpolitiker

Fahrgeschäfte locken wagemutige Gäste zum Nervenkitzel. Auch Kanzlerkandidat Martin Schulz hat beim Volksfest einen Auftritt.
Von Daniel Steffen, MZ

  • Die Regensburger Herbstdult findet in diesem Jahr vom 25. August bis zum 10. September statt. Foto: Steffen
  • Die Achterbahn „High Explosive“ ist wieder mit von der Partie. Foto: Steffen

Regensburg.Martin Schulz, Claudia Roth und Hubert Aiwanger: Spitzenpolitiker werden auf der kommenden Herbstdult ordentlich mitmischen. Während SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz am 8. September um 14.30 Uhr im Glöckl-Zelt seine Wahlkampfrede hält, ist Claudia Roth als vormalige Bundesvorsitzende der Grünen am 9. September um 11 Uhr zu Gast im Hahn-Zelt. Hubert Aiwanger, der Bundesvorsitzende der Freien Wähler, spricht am 10. September ab 10.30 Uhr im Glöckl-Zelt.

Dies teilte der städtische Rechts- und Regionalreferent Dr. Wolfgang Schörnig im Rahmen einer Konferenz zu dem Regensburger Volksfest mit. Bundeskanzlerin Angela Merkel stattet der Domstadt ebenfalls einen Wahlkampf-Besuch ab, wählte aber einen Termin außerhalb der Dultzeit. Die CDU-Spitzenpolitikerin spricht am 18. September um 16 Uhr am Dom St. Peter zu den Bürgern.

Die Herbstdult wird an diesem Freitag um 18 Uhr eröffnet. Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer nimmt zu diesem Zweck gegen 18 Uhr im Glöckl-Zelt den Fassanstich vor. Schörnig tippte, dass ihr dieser Akt mit nur einem Schlag gelingen wird. In die Krüge fließt dann das Festbier der Brauerei Kneitinger, das auf der Herbstdult im Glöckl-Zelt und in „Artmann’s Herzl“ ausgeschenkt wird. Im Hahn-Zelt indes gibt es das Festbier der Spital-Brauerei.

Hier sehen Sie ein Video von der Dultbierprobe:

Video: Rieder/MZ

Nichts für schwache Nerven

Der Preis für die Mass bleibt mit 9,40 und 9,45 Euro in den Festzelten im Vergleich zur diesjährigen Maidult beständig. Bei den Fahrgeschäften geht es wieder hoch hinaus. Nagelneu ist der 55 Meter hohe „XXL Racer“ aus dem Hause Goetzke/Bergmann (München), der erst kürzlich fertiggestellt wurde. Das Fahrgeschäft nimmt seine Passagiere mit auf eine doppelte Überschlagsfahrt, bis zu 16 Dultbesucher finden in den beiden Gondeln Platz.

In den Zelten gibt es Schmankerl. Foto: Steffen

Der „XXL Racer“ ist für „wagemutige Gäste, die sowohl Geschwindigkeit als auch die Höhe lieben“, teilt die Stadt als Veranstalter der Regensburger Dulten mit.

Als eines der rasantesten Fahrgeschäfte überhaupt lädt auch der „Techno Power“ der Schaustellerfamilie Eckl zu flotten Fahrten ein. Ähnliches gilt für den Fahrgeschäft-Klassiker „Break Dance“, der wieder zurück auf der Dult ist.

Gruselspaß indes verspricht die Familie Schütze aus Oberhausen mit ihrer Geisterbahn „Schloss Dracula“. Auf ihrer gespenstigen Fahrt treffen die Fahrgäste unter anderem auf Zoltan, den Werwolf, und auf die Fledermaus Dragomir.

Das komplette Dultprogramm finden Sie hier:

Wer es flott, aber nicht zu rasant mag, der ist womöglich auf der Achterbahn „High Explosive“ richtig. Das Fahrgeschäft ist als Akttraktion für die ganze Familie konzipiert. Die Fahrten führen durch Nebel und eine Bergwerk-Kulisse.

Mehr zur Regensburger Herbstdult lesen Sie in unserem Spezial!

Die Familientage sind am Mittwoch

Die Herbstdult dauert bis zum 10. September an und ist täglich von 11 bis 22 Uhr (Warendult) beziehungsweise von 13 bis 23 Uhr (Vergnügungsdult) geöffnet. Die Dult-Familientage fallen auf den 30. August und 6. September – wie immer auf einen Mittwoch. Die Fahr- und die Eintrittspreise sind an diesen beiden Tagen reduziert, ferner gibt es spezielle Angebote auch an den Imbissständen sowie auf der Warendult. Frauen und Mädchen können auch bei der „Ladies Night“ am 7. September sparen, die ab 19 Uhr zum verbilligten Preis von 1,50 Euro auf die Fahrgeschäfte lockt.

Wie gewohnt pendelt der Dultbus zwischen dem Großparkplatz Unterer Wöhrd bis zum Dultgelände. Die Hinfahrten sind montags, dienstags, donnerstags, freitags und samstags ab 17 Uhr – und mittwochs und sonntags ab 13 Uhr. Der letzten Dult-Gäste befördert der Bus täglich um 0.15 Uhr in Richtung Unterer Wöhrd.

Mehr zum Sicherheitskonzept lesen Sie hier!

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht