mz_logo

Regensburg-Stadt
Dienstag, 21. November 2017 7

Gericht

Fünf Jahre Haft für dritten Uhrenräuber

Damit sind fast alle Täter des spektakulären Überfalls auf das Juweliergeschäft Mühlbacher in Regensburg verurteilt.
Von Marion von Boeselager, MZ

  • Der spektakuläre Überfall auf das Juweliergeschäft sorgte im August 2015 mächtig für Aufsehen. Fotos: Archiv/Lex
  • Den Inhabern entstand ein Beute- und Sachschaden von rund 250 000 Euro.

Regensburg.Der dritte Räuber aus dem spektakulären Überfall auf das Juweliergeschäft Mühlbacher im August 2015 sitzt hinter Schloss und Riegel: Die Jugendkammer des Landgerichts unter Vorsitz von Richter Carl Pfeiffer verurteilte den bei der Tat erst 17-jährigen Mann jetzt zu einer Jugendstrafe von fünf Jahren wegen besonders schweren Raubes und Sachbeschädigung. Außerdem wurde von der Kammer die Einziehung eines Wertersatzes von 200000 Euro angeordnet. Die Summe entspricht dem geschätzten Einkaufswert der damaligen Beute. Da der Angeklagte zur Zeit des Überfalls erst 17 Jahre alt war, fand der Prozess in nicht-öffentlicher Sitzung statt.

Beute: Uhren für 380000 Euro

Es war wie eine Szene aus einem Kriminalfilm: Am helllichten Vormittag des 4. August vor zwei Jahren stürmten vier Männer mit Äxten bewaffnet in das renommierte Juweliergeschäft in der Ludwigstraße. Ihr Ziel: Wertvolle Uhren von Nobelmarken wie Rolex, Jaeger-LeCoulte und Patek Philippe.

Einer der Täter hatte sich zuvor als Kunde ausgegeben und das Geschäft ausgespäht. Am Tattag klingelte er erneut und fungierte so als Türöffner für seine Komplizen.

Die Räuber setzten Mitarbeiter und eine Polizistin in Zivil, die den Überfall auf der Straße mitbekam, mit Reizgas außer Gefecht. Dann zertrümmerten sie mit den Äxten mehrere Vitrinen mit den kostbaren Uhren. Sie stopften 35 edle Stücke mit einem Verkaufswert von über 380000 Euro in einen Rucksack und flüchteten. Nach nur 74 Sekunden war alles vorbei.

So sagte der Juwelier aus

Keine der Uhren tauchte je wieder auf. Den Geschäftsinhabern entstand neben dem Beute- ein Sachschaden von rund 250000 Euro.

Die Fahndung der Regensburger Kripo nach den flüchtigen Räubern hatte damals schnell Erfolg: Nur zwei Tage nach dem Überfall wurde ein 23-Jähriger in Kelheim von einem Sicherheitsmann bei einem Fahrraddiebstahl ertappt und nach kurzer Zeit mit dem Überfall in Verbindung gebracht. Er gestand seine Beteiligung an dem Raub, gab aber an, von russischsprechenden Hintermännern dazu angestiftet worden zu sein.

Auch das zuvor gestohlene Fluchtauto, ein blauer VW-Passat, wurde kurz nach dem Raub verlassen aufgefunden. An seinen Türen und an Gegenständen im Kofferraum fand sich DNA zweier weiterer Täter. Beide junge Männer waren der deutschen Polizei zuvor schon im Zusammenhang mit Autodiebstählen aufgefallen und erkennungsdienstlich erfasst worden. Gegen sie erging Haftbefehl.

Vierten Täter auf Facebook erkannt

Auch die Identität des vierten Täters konnte geklärt werden: Der zweite Räuber, der in Litauen aufgegriffen und den deutschen Behörden überstellt wurde, erkannte ihn auf einem Facebook-Foto wieder.

Zwei der Täter wurden bereits 2016 zu acht Jahren Haft nach Erwachsenenstrafrecht beziehungsweise einer Jugendstrafe von fünfeinhalb Jahren verurteilt. Bei ihnen lautete die Anklage zudem auf gefährliche Körperverletzung wegen des Reizgaseinsatzes. Zur Straffung des Verfahrens ließ das Gericht beim dritten Mann aber diesen Vorwurf fallen. Sonst hätten die Geschädigten aus den früheren Prozessen nochmals gehört werden müssen, teilte Justizsprecher Thomas Polnik mit. Zudem sei der Angeklagte von Anfang an geständig gewesen. Der 17-Jährige Litauer war im April diesen Jahres aufgrund europäischen Haftbefehls in Spanien gefasst worden.

Dem vierten mutmaßlichen Räuber steht sein Prozess noch bevor. Davor muss er aber in Litauen noch eine Haftstrafe wegen einer anderen Strafsache absitzen.

Weitere Nachrichten aus Regensburg finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de jetzt auch über WhatsApp. Hier anmelden: http://www.mittelbayerische.de/whatsapp.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht