mz_logo

Regensburg-Stadt
Donnerstag, 23. November 2017 10° 4

Alkohol

Vier Burschen skandierten Nazi-Parolen

Mit „Sieg Heil“-Rufen und dem Hitler-Gruß zogen die jungen Männer durch die Thundorferstraße in Regensburg. Die Polizei schritt daraufhin ein.

Ein Jugendlicher wurde von der Polizei festgenommen. Archivfoto: Steffen Kugler, dpa

Regensburg.Am Dienstagabend, gegen 23 Uhr, war in der Thundorferstraße in Regensburg eine Gruppe junger Männer unterwegs, die durch „Sieg Heil“-Rufe und Aufzeigen des Hitler-Grußes lautstark auf sich aufmerksam machten. Aufmerksam wurde auch die Polizei und stellte die vier Burschen im Alter von 16 bis 18 Jahren, die alle angetrunken waren.

Ein 16-jähriger Jugendlicher habe sich durch seine rechtsradikale Gestik besonders hervorgetan, informiert die Polizei weiter. Die Anweisungen der Polizeibeamten habe er sowohl mit Drohungen als auch mit handfesten Beleidigungen zum Nachteil der Beamten erwidert.

Um weitere Ausschreitungen zu unterbinden, wurde der stark Angetrunkene in einer Polizeizelle arrestiert. Die Eltern seien informiert worden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht