mz_logo

Regensburg-Stadt
Donnerstag, 23. November 2017 10° 4

Wirtschaft

Weltenburger Bier bei Staatsempfängen

In Schloss Bellevue wurde der Gerstensaft für Gäste aus ganz Deutschland ausgeschenkt. Jetzt ist das Bayernbier immer dabei.

Brauereidirektor Hermann Goß und seine Frau Christine Goß mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Übergabe des Weltenburger Ehrenkruges Foto: Brauerei

Regensburg. „Auch der Koch des Bundespräsidialamtes war von Weltenburger so angetan, dass er in Zukunft bei Staatsempfängen Weltenburger Bierspezialitäten anbieten wird“, sagte der Regensburger Brauereidirektor Hermann Goß von Bischofshof nach dem Besuch in Schloss Bellevue. Er nutzte auch die Chance, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Ex-Präsident Christian Wulff zu einem Besuch nach Weltenburg einzuladen. „Beide haben ihre Zusage gegeben“, freute sich Goß.

Es war ein Ereignis, das in der fast tausendjährigen Geschichte der Klosterbrauerei Weltenburg einen besonderen Platz einnehmen wird: Im Garten des Schlosses Bellevue in Berlin genossen die Gäste beim Bürgerfest des Bundespräsidenten vor wenigen Tagen erstmals Weltenburger Bier.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bedankte sich anschließend bei Brauereidirektor Hermann Goß und lobte das Engagement der Stiftungsbrauerei in höchsten Tönen: „Weltenburger war eine Bereicherung für unser Bürgerfest“, sagte das deutsche Staatsoberhaupt.

4000 Halbe ausgeschenkt

Steinmeier hatte rund 5500 Ehrenamtliche in den Schlossgarten geladen, um ihnen für ihr gesellschaftliches Engagement zu danken. Das Besondere: Die Regensburger schenkten den Gerstensaft mit der großen Geschichte für die Ehrenamtlichen kostenlos aus. „Weltenburger“ gehört zur Brauerei Bischofshof. Insgesamt ließen sich die Gäste des Bundespräsidenten am Freitag rund 20 Hektoliter Weltenburger Klosterbier, also rund 4000 Halbe, schmecken. „Es war eine große Ehre für uns, dort dabei sein zu können und etwas sehr Besonderes, auch in der Bundeshauptstadt unser gesellschaftliches Engagement leben zu können“, sagte Brauereidirektor Hermann Goß nach dem Wochenende in Berlin. Viele prominente Gäste machten Station am Stand von Weltenburger. Dazu gehörten unter anderem Rocklegende Peter Maffay, der regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, sowie Bundespräsident a.D. Christian Wulff und dessen Frau Bettina. Auch die ehemaligen Fußballprofis Tobias Schweinsteiger und Gerald Asamoah, die Olympia-Medaillengewinnerin im Speerwurf, Linda Stahl, sowie die Vorsitzende des Bundestags-Sportausschusses, Dagmar Freitag, gehörten zu den Besuchern am Pavillon von Weltenburger.

Hier sehen Sie eine Bildergalerie von dem Fest

Weltenburger beim Bürgerfest des Bundespräsidenten

Beim „Tag des offenen Schlosses“ und dem Bürgerfest des Bundespräsidenten am Samstag ließen sich viele Besucher ebenfalls ein kühles Weltenburger schmecken. Trotz regnerischen Wetters kamen nochmals 12 000 Gäste. Die Bilanz des Regensburger Brauereidirektors Hermann Goß für die zwei Tage in der Hauptstadt fällt positiv aus: „Tolles Ambiente und viele tausend begeisterte Gäste für unsere bayerischen Biere aus Weltenburg“, so Goß. Für ihn und das Team, das inklusive Dirndln und Lederhosen eigens mit nach Berlin gereist war, sei ein Traum in Erfüllung gegangen. „Es waren zwei beeindruckende Tage mit tollen Gästen und vielen Kontakten“, sagte Goß. Es habe sich gelohnt, dass die Brauerei mit eigenen Mitarbeitern und eigenen Ausschank-Pavillons Flagge gezeigt habe. „Diese Natürlichkeit, die bayerische Lebensfreude und die daraus entstehende Glaubwürdigkeit und Wertschätzung waren wichtige Erfolgsbausteine“, so Goß. Vor Ort und über die sozialen Netzwerke habe er positive Rückmeldungen erhalten.

Lesen Sie hier einen ausführlichen Bericht zu dem Fest.

Beitrag zu starker Zivilgesellschaft

Mit dem Bürgerfest würdigt der Bundespräsident die Menschen in Deutschland, die mit ihrem bürgerschaftlichen Engagement zu einer starken Zivilgesellschaft beitragen. Zahlreiche Initiativen, Organisationen und Unternehmen gaben Einblicke in ihre ehrenamtliche und gemeinwohlorientierte Arbeit. Der Bundespräsident hieß die Gäste gemeinsam mit Ehefrau Elke Büdenbender willkommen.

Weitere Nachrichten aus Regensburg finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de jetzt auch über WhatsApp. Hier anmelden: http://www.mittelbayerische.de/whatsapp.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht