mz_logo

Regensburg-Stadt
Mittwoch, 22. November 2017 10° 3

Fasching

Wenn Hoheiten auf Alltag umschalten

Prinzenpaar Amalia I. und Simon I. tauscht Ballkleid und Frack gegen die Jeans. Fasching wird beiden in Erinnerung bleiben.
Von Daniel Steffen, MZ

Nach der Faschingssession wieder „in Zivil“: Prinzessin Amalia I. und Prinz Simon I. von der Lusticania. Foto: Steffen

Regensburg.Erst einmal ausruhen – und „laaaange schlafen“, das hat Ihre Lieblichkeit Prinzessin Amalia I. im Sinne. Ordentlich gebeutelt von den vielen, vielen Auftritten in den letzten Tagen und Wochen, gönnt sich die Hoheit der Faschingsgesellschaft Lusticania den wohlverdienten Schönheitsschlaf. Das prächtige Ballkleid, das sie in den vergangenen so oft getragen hat, darf nun eine gute Weile im Kleiderschrank hängen bleiben. Das ist der Prinzessin ganz recht so. „Ich bin nicht so der Typ, der sich im Alltag aufbrezelt“, erklärt die bildhübsche 20-jährige Studentin. „Am liebsten trage ich Jeans und T-Shirt – und jetzt im Winter noch eine Jacke drüber. Das reicht mir“, sagt sie – und liefert den Beweis. In der Tat: Kaum ist der Kehraus vorbei, nimmt das Leben der Prinzessin wieder seinen gewöhnlichen Lauf. Als Tanztrainerin im Studio „Ritmo“ in der Yorkstraße muss sie ihren Pflichten nachkommen – und auch das Studium wartet nicht. Im Fach Tourismusmanagement ist sie dabei, ihren „Bachelor“ zu machen. Die nächsten Klausuren stehen bereits an.

Aller Stress wie weggeblasen

Der Fasching, er war nicht nur schön, sondern zeitweilig ziemlich hektisch für Amalia Taran. Mit Faschingsprinz Simon I. (Simon Schmidbauer) an ihrer Seite hatten die Tollitäten bis zu fünf Auftritte am Tag zu bewältigen. Mal im Altenheim, mal im Einkaufszentrum, mal in den Kolpingsvereinen. Dabei immer gut auszusehen, schien drei Monate lang das Selbstverständlichste auf der Welt zu sein. Doch wenn der Prinzenwalzer die Besucher in Verzückung setzte und Applaus aufbrandete, dann war selbst der größte Stress wie weggeblasen.

Was den beiden bleibt, sind die vielen schönen Erinnerungen an eine Session voller Emotionen. Tränen flossen zum Abschied, vom Gardemädchen bis zum Präsidenten wollte ein Jeder die Hoheiten noch einmal herzen. „Ich muss das alles erst richtig verarbeiten“, sagt Amalia Taran, die es sichtlich liebt, eine Faschingsprinzessin zu sein.

Noch vor wenigen Jahren hatte sie gar keine Vorstellung darüber, wie die Narren überhaupt feiern. In Rumänien geboren, in Frankreich und Kanada aufgewachsen, ging die Karnevalstradition lange Zeit an Amalia Taran vorbei. „Es kam ja keiner zu mir und sagte: Schau dir den Fasching an“, sagt sie. Kostümiert und geschminkt haben sich die Menschen in ihrer alten Heimat allenfalls zu Halloween.

Auch Prinz Simon gesteht, früher nie sonderlich mit dem Fasching in Berührung gekommen zu sein. „Grundsätzlich bin ich eher der Faschingsmuffel und verkleide mich nicht so gern“, erzählt der 22-Jährige. Deshalb bat der bekennende Anzug-Liebhaber die Lusticania darum, bei den Bällen im maßgeschneiderten Frack auftreten zu können.

Fasching zu Grabe getragen

In jenem Edel-Anzug, den er sich hat rund 2000 Euro kosten lassen, wurde der Prinz von der Lusticania nun symbolisch zu Grabe getragen. Und das wohl nur ungern: „Ich hätte gar nichts dagegen, wenn die Session noch länger dauern würde. Sie hat mir gut getan, obwohl sie sicher stressig war.“

Vom Fasching hat Simon Schmidbauer heute eine positive Meinung, weil sich seiner Ansicht nach die Vereine viel Mühe mit ihren tänzerischen Darbietungen machen. Ginge es nach ihm, dann sollten die Faschingsvereine künftig noch mehr miteinander machen und einen besseren Zusammenhalt pflegen. Auch wenn der Prinz von Energie nur so sprüht, kann auch er ein paar Stunden Schlaf gut gebrauchen, schließlich holt auch ihn der Hochschul-Alltag bald wieder ein. Und wenn er nicht gerade in den Hörsälen der OTH sitzt und Klausuren im Fach Soziale Arbeit schreibt, darf er noch ein wenig von den schönsten Momenten als Faschingsprinz träumen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht