Regensburg-Stadt 20.03.2013, 17:29 Uhr

Großes Orchester verkleinert

Weitere Abgänge verträgt das Pettendorfer Ensemble nicht, warnt Stephan Meyer in der Jahresversammlung. In der Bläserklasse spielen 13 junge Musiker.

Das Jugendblasorchester mit seinem Dirigenten Josef Dietz beim Festkonzert in der Pettendorfer Schulturnhalle. Durch viele Abgänge ist das Orchester in den letzten Jahren stark geschrumpft, berichtete Vorsitzender Stephan Meyer. Archivfoto: Kreissl

Das Jugendblasorchester mit seinem Dirigenten Josef Dietz beim Festkonzert in der Pettendorfer Schulturnhalle. Durch viele Abgänge ist das Orchester in den letzten Jahren stark geschrumpft, berichtete Vorsitzender Stephan Meyer. Archivfoto: Kreissl

Von Claudia Kreissl, MZ

PETTENDORF. 30 junge Musiker und Musikerinnen gehören zurzeit dem Jugendblasorchester Pettendorf an; 40 weitere spielen in einer der beiden Bläserklassen. Diese Zahlen gab der alte und neue Vorsitzende des Musikvereins Stephan Meyer bei der Jahresversammlung des Pettendorfer Musikvereins bekannt.

In der Bläserklasse von 2010 sind nach ein paar Abgängen immer noch 27 Nachwuchsmusiker aktiv, berichtete Meyer. Die in 2012 neu zusammengestellte Bläserklasse umfasst 13 Nachwuchsmusiker; der frühmusischen Erziehung unter der Leitung von Claudia Ott gehören weitere elf Kinder an. Insgesamt umfasst der Musikverein momentan 297 Mitglieder.

Die allgemeine Entwicklung der Mitgliederzahlen bewertete der Vorsitzende als positiv. Allerdings bedauerte Meyer, dass das große Orchester durch starke Abgänge in den letzten Jahren doch sehr zusammengeschrumpft ist und dadurch manche Register sehr schwach besetzt sind. „Weitere Abgänge kann das Orchester nicht mehr verkraften“, sagte Meyer. Vergangenes Jahr absolvierte das Orchester insgesamt 34 Auftritte. Vier Auftritte innerhalb der Gemeinde hatte die Bläserklasse von 2010.

Meyer kündigte an, dass die Bläserklasse am nächsten Fronleichnamsfest beteiligt sein wird. Am 6. April veranstaltet der Musikverein Pettendorf mit den Musikerkollegen aus Undorf um 20 Uhr ein Frühjahrskonzert in der Pettendorfer Schulturnhalle, gab der Vorsitzende weiter bekannt. Die Proben für das Konzert, bei dem zum ersten Mal 65 Musikerinnen und Musiker gemeinsam auf der Bühne zu sehen und zu hören sein werden, laufen bereits auf Hochtouren.

bei den neuwahlen wurde Stephan Meyer wieder an die Spitze des Musikvereins Pettendorf gewählt. Zu seinem Stellvertreter wählten die Mitglieder Ludwig Bink. Die Kasse führt weiterhin Patricia Knorr. Neue Schriftführerin ist jetzt Kerstin Beer. Zu Beisitzerinnen wurden Claudia Ott, Lydia Klein und Sabine Käufl-Hien gewählt.

 

Umfrage - Ergebnis

 
 
 
 

Mittelbayerische.de Logo