Regensburg-Stadt 08.03.2013, 09:59 Uhr

Mathe bleibt BRK-Jugendleiter

In der BRK-Rettungswache in Wörth wurde neu gewählt. Jakob Weikl unterstützt Franz Mathe als sein Stellvertreter. Das Programm wurde vorgestellt.

Die neugewählten Gruppenleiter bei der BRK-Jugendgruppe in Wörth. Foto: BRK

Die neugewählten Gruppenleiter bei der BRK-Jugendgruppe in Wörth. Foto: BRK

Wörth. 2013 finden im Bayerischen Roten Kreuz Neuwahlen statt, so auch beim Wörther Jugendrotkreuz. 25 Mitglieder fanden sich im Gruppenraum der BRK-Rettungswache zur Mitgliederversammlung ein.

Franz Mathe, der Leiter der Rot-Kreuz Jugendarbeit (LdJA) im BRK Kreisverband Regensburg und zugleich Gründer und Gruppenleiter der Wörther Rot-Kreuz-Jugend, begrüßte die Anwesenden und klärte über die Wahlmodalitäten auf.

Für jede Gruppe, in Wörth sind dies drei, müssen jeweils ein Gruppenleiter und bis zu zwei Stellvertreter sowie ein örtlicher Leiter samt Stellvertreter gewählt werden. Franz Mathe und Peter Hackl, der stellvertretende LdJA, führten im Anschluss die Wahl durch.

In der Gruppe 1 (6 bis 10 Jahre) wurde Maria Feldmeyer zur Gruppenleiterin und Franz Mathe zum Stellvertreter gewählt. Gruppenleiter der Gruppe 2 (11 bis 13 Jahre) wurde Jakob Weikl. Hier stehen ihm Antonia Fruth und Franz Mathe als Stellvertreter zur Seite.

Bei der Gruppe 3 (14 bis 27 Jahre) wurde ebenfalls Jakob Weikl zum Gruppenleiter gewählt. Sein Stellvertreter für die nächsten vier Jahre ist Ferdi Luttner. Das Amt des örtlichen Leiters wurde Franz Mathe übertragen. Ihn unterstützt Jakob Weikl als Stellvertreter.

Wörther starten nach Berlin

Im Anschluss teilte Mathe dem Mitgliedern die bevorstehenden Jahresaktivitäten mit. So findet im Mai wieder der JRK-Kreiswettbewerb statt. In Undorf geht es diesmal wieder um Punkte in der Ersten Hilfe, dem Allgemein- und Rotkreuzwissen sowie Spiel und Sport. Die Erwartungen sind hoch, da die Wörther in den vergangenen Jahren immer um die besten Plätze mitmischten.

Ebenfalls im Mai findet ein Erste-Hilfe-Wettbewerb in Berlin statt, an dem die Älteren der Wörter Gruppe teilnehmen werden. Außerdem stehen ein Zeltlager in Beratzhausen, ein Tagesausflug und ein Kegelturnier auf dem Programm.

Die wöchentlichen Gruppenstunden verbringen die drei Gruppen mit Basteln, Erste Hilfe, Kochen oder einfach nur mit Quatschen. Die Gruppenstunden der jeweiligen Altersstufen finden wie folgt statt. Gruppe 1 und Gruppe 2 samstags von 15.30 bis 16.30 Uhr und Gruppe 3 samstags von 16.30 bis 17.30 Uhr.

Am Samstag, 9. März, findet ein Osterbasteln statt. Beginn ist um 15.30 Uhr und Ende um 17.30 Uhr.

Neue sind willkommen

Wer Interesse am Jugendrotkreuz hat, kann gerne vorbeikommen. Jeder ist willkommen. Und was noch sehr wichtig ist: Bei der Rot-Kreuz Jugend wird kein Mitgliedsbeitrag erhoben, informiert Franz Mathe.

Weitere Infos gibt’s unter 09482 / 402042 oder unter www.jrk-regensburg.de

 

Umfrage - Ergebnis

 
 
 
 

Mittelbayerische.de Logo