mz_logo

Stadtteile
Donnerstag, 19. Oktober 2017 20° 2

Ehrungen

Einzigartiger Blick fürs Besondere

Die Stadt verlieh beim Künstlerempfang fünf Auszeichnungen. Für sein Lebenswerk wurde Fotograf Michael Bry gewürdigt.
Von Curd Wunderlich, MZ

Michael Bry empfing den Kulturpreis 2017 für sein Lebenswerk von Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer. Fotos: Effenhauser (2)/Wunderlich

Regensburg.Es sind viele Künstler, die sich für das Kulturleben in Regensburg engagieren, die etwas bewegen. So jedenfalls drückte es Kulturreferent Klemens Unger beim Empfang für Künstler und Kulturschaffende am Montagabend in der Minoritenkirche aus. Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer nahm die Gelegenheit wahr, den Künstlern aus der Donaustadt zu danken. Es sei gigantisch, was in Regensburg auf die Beine gestellt wird. „Danke, dass Sie sich nicht mit dem Normalzustand zufriedengeben. Danke, dass Sie groß denken“, lobpreiste sie die zahlreichen Kunstschaffenden auf den Kirchenbänken.

An vier herausragenden Persönlichkeiten der hiesigen Kulturszene verlieh die Bürgermeisterin Preise: Mit dem mit 10000 Euro dotierten Kulturpreis 2017 wurde Fotograf Michael Bry für sein Lebenswerk geehrt. Kostümbildnerin Annkathrin Selthofer, das Ateliers Kunst Inklusiv und Jazzgitarrist Andreas Dombert erhielten jeweils Urkunde und Scheck für den mit 2500 Euro dotierten Kulturförderpreis. Zusätzlich nahm die Stadt die Gelegenheit wahr, den mit 1000 Euro dotierten Universitätspreis an Robin Puchert zu verleihen.

Mit 13 Jahren nach Chile geflohen

Andreas Dombert begeisterte das Publikum in der Minoritenkirche mit einer Weltpremiere aus der „Minimal Music“. Der Jazzgitarrist konzertierte bereits mit Weltstars der Szene und lehrt unter anderem an der Universität Regensburg. Fotos: Effenhauser (2)/Wunderlich

Den 92-jährigen Fotografen Bry bezeichnete Maltz-Schwarzfischer in ihrer Laudation als Weltenbummler und „positiv Getriebenen“. 1924 wurde Bry in Breslau geboren, mit 13 Jahren flieht er mit der Familie vor dem Nationalsozialismus nach Chile. Dort wächst er auf, verdingt sich als Lehrling eines Porträtfotografen und eröffnet schließlich sein eigenes Porträtstudio. Ab 1954 verbringt Bry 30 Jahre als Fotograf in San Francisco. Danach ist er als Fotograf und Künstler rund um den Globus unterwegs. Seine Arbeiten zeigt er dabei in zahlreichen Ausstellungen: vom San Francisco Museum od Modern Art bis zur Staatlichen Galerie von Averio in Portugal.

Seit mittlerweile mehr als zehn Jahren ist Bry nun zurück in Deutschland und hat seinen Lebens- und Schaffensmittelpunkt in Regensburg gefunden. „Hier gehört er seit über einem Jahrzehnt als wichtiges Element zur lebendigen Künstlerszene“, hob Maltz-Schwarzfischer hervor. „Sie haben das kulturelle Leben der Stadt Regensburg durch Ihr künstlerisches Wirken und Ihre wertvolle dokumentarische Arbeit maßgeblich bereichert.“ Brys Arbeiten waren und sind in der Donaustadt in vielen Ausstellungen zu sehen: vom DEZ, über die Regierung der Oberpfalz bis hin zur Stadtbücherei. Das gesamte Negativarchiv des Künstlers wurde in die Sammlung der Ostdeutschen Galerie aufgenommen.

Renate Höning ist Atelierleiterin von Kunst Inklusiv. Das Atelier wurde 2013 von der Katholischen Jugendfürsorge ins Leben gerufen. Menschen mit und ohne Behinderung sollen dort einen Ort für ihr künstlerisches Schaffen finden. Fotos: Effenhauser (2)/Wunderlich

Bry sei „ein Kosmopolit mit einzigartigem und geübtem Blick für das Besondere, den richtigen Moment“, meinte die Bürgermeisterin in ihrer Laudation. Dem zu ehrenden Fotografen liege daran, die Realität festzuhalten. „Ähnlich wie sein Vorbild Henri Cartier-Bresson sucht er das Poetische, den Zauber des Moments in Alltagssituationen.“

Bry arbeitet gerne in Serie zu bestimmten Themen: zur Natur, über Portugal – oder Paula, seine Katze. „Seine Bilder wirken dabei leicht und lebendig und sind doch komplex“, fasste Maltz-Schwarzfischer zusammen. „Sie sind harmonisch komponiert, von großem ästhetischen Ausdruck, intensiv und vielschichtig, aber nie aufdringlich oder gar inszeniert“.

Brys Dank für Laudatio, Urkunde und langanhaltenden Applaus fiel kurz aber ehrlich aus: „Ich bin gerührt. Ich danke Ihnen sehr!“

Innovationsgeist gewürdigt

Annkathrin Selthofers ist seit 2012 als freiberufliche Gewandmeisterin, Kostümbildnerin und Dozentin für Kostümgeschichte tätig. Sie war bereits für die Sydney Opera und das Royal Opera House in London tätig.Fotos: Effenhauser (2)/Wunderlich

Bei Kostümbildnerin Selthofer bedankte sich die Bürgermeisterin in ihrer Laudation „für Ihren Mut und die Innovationskraft, die Ihre künstlerische Arbeit auszeichnet“. Mit ihren Entwürfen beschreite Selthofer immer wieder neue künstlerische Wege.

Das Atelier Kunst Inklusiv mit Leiterin Renate Höning lobte Maltz-Schwarzfischer als „wahrliche Bereicherung für alle“. Ihren Dank für die wichtige Inklusionsarbeit des Projekts verband die Bürgermeisterin mit dem Wunsch, „dass Ihr großartiges Engagement, die unermüdliche Energie und beispiellose Arbeit noch lange währt – und stets von Freude begleitet wird.“

Jazzgitarrist Dombert lobte die Bürgermeisterin für seine Musik: „Welch mutiges Unterfangen! Welch stilvoller Höhenflug! Welch unerschöpfliches Talent!“ Dombert trage einen immer vielfältigen, stets produktiven und innovativen Musikkultur unserer Stadt und der Region bei.

Robin Puchert leistete mit seiner Masterarbeit „einen wesentlichen standortrelevanten Beitrag zur fortschreitenden Entwicklung der Region zu einem internationalen Zentrum der Licht- und Informationstechnologie“, so die Laudatorin.Fotos: Effenhauser (2)/Wunderlich

Für seine herausragende Masterarbeit zu „Energietransferphänomen zwischen Silber-Nanopartikeln und Materialien aus reduzierten Dimensionen“ zeichnete Maltz-Schwarzfischer Naturwissenschaftler Puchert aus. Er hatte in seiner Abhandlung eine „spektakuläre Vereinfachung in der Herstellung von LEDs“ aufgezeigt, die auch großes Anwendungspotenzial habe, lobte die Bürgermeisterin.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht