mz_logo

Stadtteile
Dienstag, 21. November 2017 7

Technik

Schüler entdeckten die Welt der Physik

Wie sich Ostereier ohne Menschenhand bemalen lassen, erfuhren die Jugendlichen bei einer Projektwoche an der Uni Regensburg.
Von Daniel Steffen, MZ

Nina, Gianna und Alex (v.l.) bauten im Schülerlabor der Universität Regensburg Lautsprecher-Boxen. Fotos: Daniel Steffen

Regensburg.„Was sich doch mit moderner Technik alles machen lässt“, sagten sich die Kinder und Jugendlichen im Schülerlabor der Universität Regensburg. Von Montag bis Donnerstag nahmen sie an einer Ferienaktion teil, die sich rund um das Thema Physik drehte. Viele spannende Projekte warteten auf sie – und passend zu Ostern gab es für die Schüler noch einen Bonus. Mithilfe eines computergesteuerten Programms ließen sie sich Ostereier bemalen, ohne selbst dafür „Hand anlegen“ zu müssen. Diese Aufgabe erledigte moderne Computertechnik für sie. Das Osterei spannten die Schüler in einen Plotter ein – und dank cleverer Software bemalte ein Feinstift wie per Geisterhand das Objekt.

Der 13-jährige Luis Linthaler hatte sich als Motiv das Motto der Ferienaktion ausgesucht: „Wunderwerk Technik“ stand in blauen Lettern auf seinem Osterei. Bei der Ferienaktion, an der 20 Schüler aus Stadt und Landkreis teilgenommen hatten, fand er sich gut aufgehoben.

Kräftiger Sound für den Badesee

Schließlich sei Physik „cool“, weil man bei dem Fach „verschiedene Experimente machen kann“, sagte Luis. Auch mit Objekten, die sich scheinbar schwerelos durch den Raum bewegten, sammelte er in der ersten Ferienwoche seine Erfahrungen. Dank eines selbst gebauten Levitron gelang es dem Jungen, einen Magneten in der Luft schweben zu lassen.

Dafür, dass in Sachen Technik „nichts anbrannte“, sorgten fünf studentische Hilfskräfte der Fakultät für Physik. Jeder von ihnen hatte sich ein spezielles Projekt für die Ferienaktion ausgedacht. Die Leitung hatte Wissenschaftler Dr. Stephan Giglberger inne.

Einer seiner Studenten, Alexander Paulus, hatte eine pfiffige Idee für die Sommerzeit: Er baute zusammen mit den Schülern eine „Aktivbox für den ordentlichen Wumms am Strandbad“. Die Lautsprecher dienen dem Zweck, die heruntergeladene Musik aus dem Smartphone kräftiger erklingen zu lassen. Da sei „ordentlich Bass drin“, sagte Stephan Giglberger. Die Schülerinnen Gianna Puchta und Nina Rudorf bastelten gerade die Verkleidung für die Boxen: Sechs Holzplatten und vier Kanthölzer brauchten sie dafür.

Über das Projekt

Damit die Verkleidung auch schön aussieht, verpassten sie dieser einen schwarzen Anstrich. Zur Demonstration probierten sie den „Sound“ der selbst gebastelten Technik gleich mal aus. „Wenn das Holz drumherum ist, hört sich der Sound noch besser an“, sagten die Mädchen – und klopften fleißig weiter.

Andere Jugendliche bauten einen Stirlingmotor – eine kleine Wärmekraftmaschine, die einst der Schotte Robert Stirling im Jahr 1816 erfunden hatte. „Durch die Kerze unten wird die Luft erwärmt und der Kolben nach oben gedrückt. Oben in den Motor kommt ein Eiswürfel hinein, der die Luft wieder abkühlt. So ist es für den Kolben ein stetiges Auf und Ab“, erklärte Stephan Giglberger das Prinzip. Der sich bewegende Kolben hielt ein Schwungrad in Bewegung – in diesem Fall eine CD.

Auch in den Pausen unterhaltsam

Mit einer Spule indes beschäftigten sich Caroline Högele und Helena Schiekofer. Am Donnerstag resümierten sie die Projektwoche durchwegs positiv. „Es war recht schön – und das nicht nur in der Praxis, sondern auch in der Pause. Man konnte sich gut miteinander unterhalten“, befanden die Mädchen. Caroline hatte von ihrem älteren Bruder den Tipp bekommen, bei der Projektwoche mitzumachen und nahm diesen Rat an. Schließlich wolle sie später einmal im naturwissenschaftlichen Bereich arbeiten. Helena sagte, sie möge Physik als Schulfach gern und sei deshalb mit ihrer Freundin mitgekommen.

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht