mz_logo

Stadtteile
Samstag, 16. Dezember 2017 10

Fest

Harmonische Gemeinschaft in Regensburg

Licht an der Danziger Freiheit: Die Konradsiedler feierten die traditionelle Christbaumübergabe. Jeder kennt hier jeden.
von Daniel Steffen

Auch die Familie Schmid freute sich über den Besuch des heiligen Mannes. Fotos: Steffen

Regensburg.Sein Name stammt schon aus vorchristlicher Zeit: Nikolaus, auf Altgriechisch Nikólaos, bedeutet so viel wie „Sieg des Volkes“. Wenn man den Namen Nikolaus heute hört, verbindet man ihn mit einem weisen und bärtigen Heiligen, der immer am 6. Dezember allerlei Geschenke für die Kinder parat hat – vorausgesetzt, dass diese auch brav waren.

Damit der Nikolaus auch originalgetreu wie einst der Nikolaus von Myra aussieht, tritt er in edlem Brokat auf und führt den Bischofsstab mit sich. In der Konradsiedlung fühlt man sich dieser Tradition seit jeher verpflichtet und bindet den Nikolausbesuch in die feierliche Christbaumübergabe ein.

Verse aus dem weisen Buch

Am Samstag ging es recht flott: Nach einer kurzen Begrüßung durch Herbert Schmid, dem Vorsitzenden der veranstaltenden Siedler- und Eigenheimervereinigung, und den städtischen Grußworten von SPD-Fraktionschef Dr. Klaus Rappert, stapfte der bärtige Heilige heran. Von den rund 250 Menschen, die an der Danziger Freiheit fröhlich miteinander feierten, bemerkten zuerst die Kinder den außergewöhnlichen Mann.

So las der Nikolaus den Kindern aus seinem weisen Buch vor und fragte, wer denn ein weihnachtliches Gedicht aufsagen könne. Ein mutiger Knabe trat hervor und beeindruckte den Nikolaus schwer. Sein Einsatz blieb nicht unbelohnt: Der Bub durfte sich als Erster eine Tüte mit weihnachtlicher Schokolade schnappen – und auch ein paar Klementinen und Äpfel gab es zur Belohnung. Nachdem die Mädchen und Jungen bewiesen hatten, dass sie auch die Weihnachtslieder beherrschen, gab es für alle ein süßes Geschenk. Feinkost-Händler Haritun Sarik hatte, wie jedes Jahr, die Früchte gespendet.

Mit dem illuminierten Christbaum in der Mitte des Brunnens gab die Danziger Freiheit ein stimmungsvolles Bild ab. Pfarrer Thomas Eckert war dies nur recht, schließlich erinnerte er an die Wortbedeutung des Advents als die „Ankunft des Herrn“. Symbolisch für dieses Ankommen stehe der Christbaum, der sinnbildlich Licht – und somit Hoffnung –in die Welt bringt.

Auch auf zwischenmenschlicher Ebene war die Christbaumübergabe für die Konradsiedler ein schönes Fest. „Für uns ist das hier eine sehr schöne Veranstaltung, weil sich jeder kennt“, sagte Markus Schmid, der mit seiner Frau und seinem dreijährigen Sohn vor Ort war. Er betonte: „Hier gibt es die beste Nachbarschaft, die man sich denken kann.“ So habe das einst auch sein Urgroßvater gesehen, der zu Gründungszeiten in die Konradsiedlung gezogen war.

Christstollen und Glühwein

Um Speis und Trank kümmerten sich die Mitglieder der Konradsiedlung. So gab es für die jüngsten Gäste Kinderpunsch zu trinken, während die Erwachsenen einem Glühwein den Vorzug gaben. Auch Christstollen und heiße Würstl standen für die Besucher bereit. Zahlen mussten sie für die Verköstigung nichts, viele aber gaben gerne einen freiwilligen „Obolus“ ab. Das Gebäck hatte die benachbarte Bäckerei Jobst zur Verfügung gestellt. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Trachtenkapelle Regensburg Stamm.

Den 4,20 Meter hohen Christbaum stifteten die Siedlervereinigungs-Mitglieder Max Schöpperl und Klaus Bockes. Geschmückt wurde er von Beirats- und Vorstandsmitgliedern der Vereinigung. Der Baum ist täglich von etwa 6 bis 8 Uhr und von 16 bis 22 Uhr beleuchtet. Bis zum Dreikönigstag können sich die Konradsiedler noch an ihm erfreuen.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Der Verein

  • Kontakt:

    Die Siedler- und Eigenheimervereinigung Regensburg ist an der Brandlberger Straße 169 ansässig und telefonisch unter (0941) 47 16 8 zu erreichen.

  • Vorstand:

    Vorsitzender der Siedlervereinigung ist Herbert Schmid. Das Amt des 2. Vorsitzenden bekleidet Alfred Mayer. (mds)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht