mz_logo

Stadtteile
Freitag, 23. Juni 2017 30° 2

Suche

20-Jährige seit Sonntag vermisst

Seitdem eine 20-Jährige am frühen Sonntagmorgen eine Party in Regensburg alleine verließ, ist sie unauffindbar.
von Mario Geisenhanslüke und Heike Haala, MZ

Die Polizei sucht nach Malina Klaar und bittet um Hinweise unter der Tel.: 0941 / 506 - 2121

Regensburg.Seit Sonntagfrüh wird die 20-jährige Malina Klaar vermisst. Sie war zuletzt bis etwa fünf Uhr auf einer Party im Bereich der Galgenbergstraße und machte sich von dort zu Fuß auf den Heimweg in Richtung Unterer Wöhrd. Zuletzt hatte sie telefonischen Kontakt zu einer Mitbewohnerin ihrer WG um kurz vor sechs Uhr, demnach würde sie sich beim Stadtpark befinden.

Unsere aktuelle Berichterstattung zum Thema finden Sie hier!

Nachdem sie bis zum Nachmittag nicht nach Hause gekommen war, erstatteten die Eltern die erforderliche Vermisstenanzeige. Demnach befindet sich die Malina erst seit einigen Wochen zum Studium in Regensburg und ist dementsprechend noch nicht recht ortskundig. Ansonsten wird sie als gesund und zuverlässig beschrieben.

Suche mit Hubschrauber und Hunden

Beschreibung: 167 cm groß, schlank, braune, schulterlange, lockige Haare, bekleidet mit schwarzer Hose, schwarzen Schuhen, brauner Wolljacke. Sie trug eine auffällige Halskette mit Lederband und einer silbernen Schnecke als Anhänger. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Regensburg Süd, Telefonnummer (0941)  506 2121 entgegen.

Die Suche der Polizei, insbesondere in der Parkanlage und des Donaubereiches mit Hunden und Polizeihubschrauber, verlief bislang negativ. Das Handy der Vermissten ist ausgeschaltet. Auch am Montagabend suchte die Polizei die junge Frau vergeblich mit einem Hubschrauber. Am Dienstag übernahm die Kriminalpolizei Regensburg die weiteren Ermittlungen.

Ermittelt werde laut Kripo in alle Richtungen. „Wir ziehen alle Möglichkeiten in Betracht“, sagt ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz am Montagmorgen.

Auf Facebook beteiligen sich viele Menschen auf der Suche nach der Vermissten.

Bereits am Wochenende machte die Nachricht die Runde auf Facebook. Mehr als 9000 Mal ist (Stand Montagabend) ein Post in dem sozialen Netzwerk geteilt worden. Laut dem Facebook-Post, den wohl eine Freundin verfasst hat, habe die Vermisste in der Nacht auf Samstag eine Party in Regensburg verlassen – und sich bei niemanden mehr gemeldet. Das sei sehr untypisch für sie. Weiter heißt es dort: Den letzten Anruf, bevor ihr Akku versagte, machte sie aus Prüfening, sie kennt sich nicht gut aus in Regensburg.“ Laut dem Beitrag in dem Netzwerk ist sie 20 Jahre alt und trägt einen dunkelbraunen Wollmantel, ein schwarz-weiß gemustertes Top, eine schwarze enge Hose und schwarze Stiefel.

Polizeimeldungen aus der Region lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Regensburg finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de jetzt auch über WhatsApp. Hier anmelden: http://www.mittelbayerische.de/whatsapp.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht