mz_logo

Stadtteile
Donnerstag, 21. September 2017 19° 3

Geschichte

Bayern-Museum wird erst 2019 eröffnet

Der Brand in einem Nebengebäude des Museums der bayerischen Geschichte hat gravierende Schäden verursacht.
Von Christine Straßer, MZ

Die Eröffnung des Museums der bayerischen Geschichte in Regensburg verzögert sich bis ins Jahr 2019. Foto: dpa

Regensburg.Die Eröffnung des Museums der bayerischen Geschichte in Regensburg wird sich bis ins Jahr 2019 verschieben. Das teilte der bayerische Staatskanzlei-Chef Marcel Huber (CSU) am Dienstag in München mit. Geplant war, das futuristische Gebäude anlässlich des 200. Jubiläums der bayerischen Verfassung ab November 2018 für Besucher zu öffnen, wie eine Sprecherin des Hauses der Bayerischen Geschichte erläuterte. Ein Brand vereitelt diese Pläne.

Noch lasse sich kein neues Datum für die Eröffnung festlegen, fügte die Sprecherin hinzu. Denn es stehe noch gar nicht fest, wie hoch der Schaden sei. Was aber weiterhin stattfinden werde, versicherte sie, seien die Feierlichkeiten im Juni 2018, bei denen das Gebäude und das Museumskonzept vorgestellt werden.

Ermittlungen dauern an

Ein Blick ins Innere der Bavariathek in Regensburg zeigt, welche Schäden das Feuer Anfang Juli angerichtet hat. Foto: Stefan Hanke / Staatliches Bauamt

Ein Feuer in der neben dem Museumsbau stehenden Bavariathek verursachte Anfang Juli so große Schäden, „dass es auch für das Museumsgebäude Konsequenzen hat“, sagte Huber. Wer hinter dem Brand steckt, ist noch immer unklar. Die Ermittlungen dauern noch an, wie das Polizeipräsidium Oberpfalz Auskunft gab. Entscheidende Hinweise seien bislang nicht eingegangen. Ein Gutachten des Landeskriminalamtes ergab, dass sowohl eine fahrlässige als auch eine vorsätzliche Brandstiftung möglich ist. Bezüglich des Tatmotivs ist demnach weiterhin alles offen.

Peter Thumann, der Leiter des staatlichen Bauamts Regensburg, schilderte, dass es bei der Schadensbehebung wohl nicht mit einigen Hunderttausend Euro getan sei. Derzeit werde die Bavariathek oberflächlich gereinigt. Erst danach könne überhaupt ermittelt werden, wie umfassend der Schaden sei. Von dem Brand waren das Erdgeschoss und das Obergeschoss betroffen. Der Rauch zog aber auch in die anderen Stockwerke. Bislang könne er noch nicht sagen, wie lange die Sanierung dauern werde, führte Thumann aus. Aller Wahrscheinlichkeit nach müsse rückgebaut werden. Um den Umfang des Schadens ermessen zu können, müssten Wände geöffnet werden. Dabei handle es sich um eigentlich bereits fertiggestellte Bauteile.

Unsere Bildergalerie zeigt die durch das Feuer angerichteten Schäden:

Massive Schäden nach Brand in Bavariathek

Lesen Sie auch: Bayerns Mythos mit Drache und Königsuhr

Erste Exponate schon vorgestellt

Mehrere Ausstellungsstücke für das neue Museum gibt es jedenfalls schon. So wurde im oberfränkischen Naila kürzlich die Restaurierung eines Heißluftballons abgeschlossen, der künftig in Regensburg zu sehen sein soll. Auch der monumentale Wandteppich aus dem alten Plenarsaal des Bayerischen Landtags wird ausgestellt werden. Schüler der Fachoberschule Cham bauen indes am Bildungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz ein Modell der Mondrakete des legendären Komikers Karl Valentin. Das Holzflugzeug wird Teil einer begehbaren Kulisse sein. Künftige Museumsbesucher sollen dann ins Cockpit dieser Maschine klettern dürfen.

Sehen Sie hier eine Chronologie zum Bau des Museums am Regensburger Donaumarkt:

Weitere Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht