mz_logo

Stadtteile
Sonntag, 4. Dezember 2016 2

Ausstellung

König Ludwig II. als Publikumsmagnet

Marcus Spangenberg erschließt in Regensburg die Faszination der Traumschlösser und die Auswüchse der Vermarktung.

Bei der Buchpräsentation von links: Dr. Bernhard Lübbers, Franz-Xaver Lindl, Luitpold Prinz von Bayern, Marcus Spangenberg Foto: altrofoto.de

Regensburg. Ludwig II. und seine „Traumschlösser“ besitzen bis heute große Anziehungskraft. Etwa 100 Gäste waren in den Lesesaal der Staatlichen Bibliothek in der Gesandtenstraße gekommen, um an der feierlichen Eröffnung der Ausstellung teilzunehmen. Nach der Begrüßung durch Bibliotheksleiter Dr. Bernhard Lübbers stellte OB Joachim Wolbergs die Auswirkungen des Welterbestatus für Regensburg heraus. Nach Reden von Franz-Xaver Lindl, dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Regensburg, und dem „spiritus rector“ der Ausstellung, Marcus Spangenberg, ergriff auch Überraschungsgast Luitpold Prinz von Bayern das Wort. Der Wittelsbacher, dessen Urgroßonkel Ludwig II. war, erzählte engagiert von den kommerziellen Verwerfungen im Umgang mit seinem Vorfahren. Insofern, so Luitpold wörtlich, sei er „über die Idee dieser Ausstellung sehr dankbar“, da sie auf „sehr charmante Art für die Auswüchse dieser Vermarktung sensibilisiere“.

Die Veranstaltung wurde auf der Zither von Werner Marzahn umrahmt. Zur Ausstellung: Nur wenige Wochen nach dem bis heute mysteriösen Tod des bayerischen „Märchenkönigs“ Ludwig II. (1845 – 1886) begann der Ansturm auf die Schlösser Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee. Seither haben Millionen die berühmten Bauwerke besucht. Im 170. Geburtsjahr Ludwigs II. beleuchtet die Ausstellung „Traumschlösser“die historische Entwicklung der Bauten zu Touristen-Magneten. Mit rund 220 Objekten (alle aus der Regensburger Privatsammlung Marcus Spangenberg) wird ein Kommentar zu den derzeitigen Bestrebungen des Freistaates Bayern geboten, Linderhof, Neuschwanstein und Herrenchiemsee als Unesco-Welterbe anzuerkennen.

Das Buch erschien im Dr. Peter Morsbach Verlag und ist für 19,95 Euro erhältlich. Bernhard Lübbers/ Marcus Spengenberg (Hg.), Traumschlösser? Die Bauten Ludwigs II. als Tourismus- und Werbeobjekte (Kataloge und Schriften der Staatlichen Bibliothek Regensburg 12), 247 S.; zahlreiche, teils farbige Abbildungen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht